Freisinger T-Baller trotzen schwierigen Wetterverhältnissen

Nachdem die ersten beiden Spiele dieser Sommersaison wegen schlechten Wetters abgesagt werden mussten, sollte das Auswärtsspiel in Gauting am Sonntag, den 14.05.2017 in jedem Fall stattfinden, damit unsere jüngste Nachwuchsmannschaft ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte. So machten wir uns mit Stollen- und Hallenschuhen auf den Weg, denn der Wetterdienst hatte wieder Niederschläge für den ganzen Tag angekündigt.

©Johannes Lohmaier

Im Spiel hatten unsere Rookies Jakob Gattermeyer, Maksim Seifert und Anika Lohmaier die Gelegenheit, sich zu zeigen. Das Team war hochmotiviert und ließ sich auch von einem kleinen Regenschauer nicht vom Spiel abhalten. Den Kern der Grizzlies-Defense bildeten Johannes Ströll, Lukas Gattermeyer und Korbinian Lohmaier, die mit den Innings variierend auf den Positionen Pitcher, First Base, Second Base und Shortstop eingesetzt wurden. Durch schöne Spielzüge konnten sie einige Outs erzielen.

Doch auch die Gegner überzeugten mit gut geschlagenen Bällen, schnellen Läufern und einer guten Defense und so ging das erste Spiel des Double Headers knapp mit 17:15 an die Gauting Indians.

©Johannes Lohmaier

Im zweiten Spiel wechselte Paul Adam vom Right Field an die Homeplate als Catcher. Durch seine Erfahrung und sein Spielverständnis konnte er dem Freisinger Defensivspiel zusätzliche Sicherheit verleihen. Auch Kaya Gamisch als Catcher und „Right Fielder“ und Katharina Henneberger als „Third Base“ konnten ihre  Fähigkeiten ins Spiel einbringen.

Leider zog in der Mitte des dritten Innings im zweiten Spiel ein Gewitter mit starken Niederschlägen über den Platz und das Spiel wurde somit bei einem Stand von 10:9 für die Gastgeber nach dem zweiten Inning beendet.

©Johannes Lohmaier

Insgesamt war es ein guter Spieltag für unsere Kleinsten, an dem wir jedoch auch gesehen haben, was im Training weiter vertieft werden muss.

 

Text und Fotos: Johannes Lohmaier

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.