Hallen-DM in Gauting: Aller guten Dinge sind drei

Sieben deutsche Hallenmeistertitel im Baseball und Softball wurden am Wochenende von insgesamt 55 Teams in Gauting ausgespielt, und gleich drei davon gingen an die Freising Grizzlies. Das jüngste Freisinger Team, die fünf- bis achtjährigen T-Baller, setzte sich ebenso durch wie das älteste: Die BBQ-Mixed-Softball-Mannschaft. Dazu kam noch das schönste: Die Damen, die erneut einen ungebremsten Siegeszug hinlegten.

BBQ:

The one and only: Als bisher einziger Deutscher Hallenmeister im BBQ-Softball darf sich weiterhin das Team der Freising Grizzlies feiern. Nach dem Überraschungssieg bei der erstmals ausgetragenen BBQ-DM im vergangenen Jahr traten die Titelverteidiger am Sonntag nicht ganz unbelastet in Gauting an. Mit Sandi Hart, Daniela Seulen, Gerald Großmann, Stephan Neumaier, Mahmut Yildiz und Spieler/Coach Stephan Walchshäusl spielte man in Minimalbesetzung, denn Michael Schermann konnte nur die ersten beiden Spiele mit aushelfen. So war Walchshäusls Maxime diesmal auch „Hauptsache, es verletzt sich keiner“ statt „Hauptsache, wir werden nicht Letzter“. Bis auf einen Ausrutscher im ersten Spiel gegen die Stuttgard Reds, bei dem auch ein Homerun von Mahmut Yildiz das Ergebnis von 8:3 für Stuttgart nicht mehr retten konnte, lief’s aber dann doch wieder hervorragend. Im letzten Spiel – dank eines veränderten Modus diesmal nicht direkt ein Finale, durch die Entscheidungswirkung aber irgendwie trotzdem eins – ging es ausgerechnet nochmals gegen den Angstgegner Reds. Diese hatten den Grizzlies im Vorjahr im Finale zwei Extra-Innings abverlangt, ehe der Sieg feststand. Diesmal aber setzte Freisings Stefan Neumaier auf der Eins mit einem brillanten Doppel-Aus rechtzeitig den Schlusspunkt gegen die nachschlagenden Stuttgarter: Die BBQ-Grizzlies gewannen die Deutsche Hallenmeisterschaft 2015 mit einem überzeugenden 9:6. Platz drei belegten hier die Ulm Raccoons.

BBQ Gauting 2015

 

T-Ball:

Während T-Ball-Trainerin Sandra Hart im BBQ-Team um den Titel spielte, legten ihre kleinen Grizzlies – diesmal betreut von Ladi Hart – ebenfalls eine meisterliche Vorstellung hin. Bei den Fünf- bis Achtjährigen traten die Bärchen gegen die Heimmannschaft der Gauting Indians und gegen die erfolgsverwöhnten Buchbinder Legionäre aus Regensburg an. Mit einer beeidruckenden Schlagstärke, der manchmal sogar das T, auf dem der Ball wartete, weichen musste, und einer geschlossenen Abwehrleistung setzten sich die jüngsten Grizzlies mit 12:7 gegen die Legionäre und mit 9:6 gegen die Indians durch – und wurden sofort geehrt, damit sie nicht bis zur abendlichen Zeremonie warten mussten.

Yipeeh - wir sind deutscher Meister

2015_DM_Gauting

 

Damen:

Während die T-Baller sich so mit zwei Spielen zum Titel brachten, und beim BBQ vier Begegnungen ausreichten, mussten sich die Grizzlies-Damen zwei Tage lang gegen elf andere Teams behaupten. Das gelang dem Team von Coach Armin Hegen auch gewohnt souverän. Nach einem eindeutigen 12:1 gegen die Tübingen Hawks im Halbfinale machte es die junge Grizzlies-Softballmannschaft im Finale dann aber nochmals spannend: Angefeuert von Freisinger Bären jeden Alters standen die Freisinger Damen hier dem Dauerrivalen Haar Disciples gegenüber. Es wurde ein atemberaubendes Spiel, bestimmt von brillanten Defense-Leistungen auf beiden Seiten. Nach sieben Innings (aber, so das Stöhnen eines zuschauenden Vaters „gefühlten 30“) hatten sich die Freisingerinnen mit 5:4 durchgesetzt.

Deutscher Hallenmeister im BBQ-Softball sind:

Gerald Grossmann, Sandi Hart, Stephan Neumaier, Michael Schermann, Daniela Seulen, Mahmut Yildiz und Stephan Walchshäusl

Den deutschen Meistertitel im Teeball holten:

Emily Hart, Sam Hermann, Sophie Matschke, Johan Millitzer, Joshua Schermann, Theo Schermann, Felix Ströll und JulianZistl. Coach: Ladi Hart

Die Hallen-DM-Damen sind:

Rebecca Hillebrand, Nadja Honstetter, Isabella Lanzinger, Ute Lautenbacher, Hannah Link, Vroni Listl, Julia Schäffler, Chiara Steffen, Alyce Thiel, Julia Triflinger und Mara Wißing; Coach: Armin Hegen

Text: Daniela Seulen
Fotos: Dirk Steffen

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.