Sprichwörtlich ging vergangenes Wochenende das 2. Spiel der U13-Liga in Regensburg in den Wassermassen unter. Bei einer Führung im oberen 3. Inning mit 8:0 und einem guten Pitching von Sarah Thürmer, wird dieses Spiel leider nicht gewertet werden. Aber nochmal von vorn…

Vor dem ersten Spiel an diesem Tag hatten sich die Jungbären selbst unter Druck gesetzt. Und wie das so ist, wenn man sich selbst im Wege steht, lief es am Anfang nicht rund in der Defense. Die Mannschaft kommunizierte zu wenig und machte ein paar unnötige Errors. So konnten die Legionäre ihre at Bats gut verwerten. Aber auf die Freisinger Offenseleistung  konnte man sich auch dieses Mal wieder verlassen. Jede Spielerin nutzte ihr at Bat und setzte sich auf schlagbare Pitches mit ihrem Schläger darauf. Ab der zweiten Hälfte des Spieles lief es auch wieder in der Defense. Mit einem Win (15:12) ging man in die Pause.

In das 2. Spiel gingen unsere Mädels entspannt und hoch motiviert, was sich sofort auf dem Feld bemerkbar machte. Was folgte war ein Wassererlebnis, welches den Spielern ebenso in Erinnerung bleiben wird wie die Spiele.

Text: Stephan Buchwald

Foto: Karin Rothböck

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.