Unser Livepitch 2-Team konnte am vergangenen Sonntag, den 06.05. in München gegen die zweite Mannschaft der Caribes einen weiteren Sieg verbuchen. Zwei Wochen davor musste es gegen das gleiche Team auf heimischem Platz noch eine klare Niederlage einstecken.

Im ersten Inning glückte unserem Team gleich ein guter Start und es konnte drei Runs verbuchen. Grundstein dafür war ein schönes Double von Max Feichtmeier, der im folgenden Halbinning auch auf dem „Mound“ als Pitcher begann. Nach leichten Startschwierigkeiten konnte sich Max immer besser ins Spiel kämpfen und man ging mit einem Spielstand von 3:4 ins zweite Inning. Als Pitcher übernahm jetzt Johan Millitzer, der einen starken Tag erwischte und den gegnerischen Battern das Leben schwer machte. In drei Innings ließen er und die restliche Defense lediglich drei Runs zu. Gepaart mit guten Hits und fast fehlerlosem Baserunning, konnte man sich in den Innings 2, 3 und 4 einen guten Vorsprung herausarbeiten. Hervorzuheben sind vor allem die zwei Homeruns Inside the Park von Johan Millitzer und Emily Hart, sowie der schöne Hit von Josua Kock ins Center Field.

Mit einem Spielstand von 15:7 wechselte man so ins letzte Inning. In diesem ließen die Caribes durch gutes Defensiv-Spiel und trotz eines schönen Triples von Josua Kock keine Punkte zu und anschließend versuchten die Münchner durch eine geänderte Battingorder den Vorsprung der Grizzlies aufzuholen. Niklas Naujocks, der jetzt als „Closer“ dran war, brauchte ein paar Würfe, bis er im Spiel war und die Caribes konnten dadurch mit zwei Läufern auf 15:9 verkürzen. Doch Niklas blieb cool und schaffte durch gute Würfe den ersten Strike Out. Nach einem schönen Play von Shortstop Sebastian Eggerer auf die First Base, die Emily Hart besetzte, brauchte man jetzt nur noch ein weiteres Out zum Sieg. Doch auch die Caribes steckten nicht auf und erkämpften sich zwei weitere Runs zum 15:11 und brachten noch einen Läufer auf die zweite Base und somit in Scoring Position. Durch einen sehenswerten Short Hop Catch von Johannes Ströll auf der dritten Base, konnte man den gegnerischen Läufer aber erfolgreich auf der Base halten und Niklas schaffte gleich anschließend das erlösende dritte Out.

Wie auch schon im letzen Spiel fabrizierten unsere Livepitcher erfreulicherweise wieder kaum Errors und waren mit gutem Teamspirit sehr aufmerksam bei der Sache. Somit kann man durchaus hoffen, dass diese kleine „Sieges-Serie“ auch nächste Woche in Garching gegen die Atomics nicht abreißt.

 

Text: Stephan Millitzer und Rainer Ströll

Foto: Ludwig Frischhut

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.