Es ist leider kein Wanderpokal, und so muss das BBQ-Team der Freising Grizzlies sich in jedem Jahr den „Pott“ neu verdienen. Bereits zum vierten Mal, und damit jedes Mal, seitdem es diese Konkurrenz gibt, holte sich das Mixed Softball Team von Coach Mahmut Yildiz am Samstag, den 3. März in Gauting den Deutschen Meistertitel in der Halle.

Besonderheit diesmal: Die Grizzlies waren beim großen Turnier der Gauting Indians, ebenso wie die Gastgeber, mit zwei Teams angetreten. Die Idee, man könne sich ja mal gegenseitig aushelfen, wenn ein Spieler sich verletzt, erledigte sich allerdings schnell. Die Spiele waren immer zeitgleich: Von der Gruppenphase bis hin zum Spiel um Platz 3, das die Freising Grizzlies 2 gegen die Bad Mergentheim Warriors mit 8:5 gewannen und dem superspannenden Finale, das die Grizzlies 1 gegen die Turniergemeinschaft von Allershausen Fireballs und Reichertshausen Cardinals mit 9:7 für sich entscheiden konnten.

Über zwei Pokale und einen perfekten Turniertag freuten sich: Team 1 mit Coach Mahmut Yildiz, Sandi Hart, Asim Ali Sheikh, Ali Kasarkhail, Mohamad Yousef und Claus Schertel sowie Team 2 mit Stephan Walchshäusl, Christian Andre, Georg Gerzer, Stephan Neumaier, Daniela Seulen und Imran „Homerun“ Latif. Den Homerun-Ehrentitel durfte an diesem Samstag allerdings ausnahmsweise Daniela Seulen tragen, die gleich zwei davon schaffte. Ebenfalls etwas Besonderes: Im Spiel um Platz 3 sprang Alex Gold ein, nachdem Catcher Georg Gerzer von einem gegnerischen Läufer niedergestreckt worden war. Gold hatte eigentlich ein Grizzlies-Schüler-Team betreut, ging so praktisch von der Zuschauertribüne direkt ins Spiel. Und brachte einen begeisterten Jungbären-Fanclub mit, der die Grizzlies 2 zum Sieg brüllte…

 

Text: Daniela Seulen

Foto: Mahmut Yildiz

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.