Am Sonntag, den 15. April 2018 trafen die Freising Grizzlies bei perfektem Softballwetter auf die Lokalrivalen aus Haar. Hierbei feierte William Loredo, der neue Trainer der Freisinger Damen, mit zwei Siegen sein Heim-Debüt im Ballpark der Grizzlies.

Spiel 1:

Im ersten Spiel standen sich Fiona Brosch für Freising und Sophia Reinisch für Haar im Circle gegenüber. Fiona Brosch hatte das Spiel von der ersten Minute an fest im Griff und kassierte lediglich zwei Hits. Letztendlich konnte sie durch die Unterstützung einer soliden Defensive, kombiniert mit einer starken Schlagleistung der Bären, die Heimeröffnung mit einem Shut-Out nach dreieinhalb Innings mit 10-0 beenden.

 

Ergebnis Spiel 1:

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Haar 0 0 0 0 0 2 3
Freising 2 4 4 10 10 0

 

Spiel 2:

Das zweite Spiel starteten Veronika Listl für die Grizzlies und Isabell Huth für die Disciples. Die Heimmannschaft begann erneut stark und konnte in den ersten beiden Innings durch Walks und produktive Schläge mit 4-0 in Führung gehen.

Doch diesmal ließen die Haarer Damen dies nicht so einfach auf sich sitzen und konterten im dritten Inning durch Hits von Swierstra, Lütticke und Peter mit sechs Gegenruns. Nach diesem Führungswechsel schien sich das Spiel zugunsten der Disciples zu entscheiden, denn auch das dritte, vierte und fünfte Inning blieb für die Freisinger Offensive erfolglos. Währenddessen konnten die Disciples ihre Führung, trotz eines Pitcherwechsels von Listl auf Rebecca Hillebrand, durch leichte Unsicherheiten in der Freisinger Defense auf 7-4 ausbauen.

Ein erneuter Pitcherwechsel von Hillebrand auf Fiona Brosch auf Seiten der Grizzlies drehte das Momentum wieder zugunsten der Bären. Zwar konnten die Disciples im 6. Inning durch einen Basehit von Swierstra erneut einen Run über die Platte bringen, doch diesmal legte die Freisinger Offensive nach und verkürzte durch Hits von Hillebrand, Honstetter und Salomon auf 8-7. Mit diesem knappen Spielstand startete das Spiel in das 7. und (eigentlich) letzte Inning. Die Haarer konnten keinen weiteren Punkt erzielen und hofften nun auf drei schnelle Outs. Doch ein Triple von Tamara Biswas mit einem darauffolgenden Hit von Hillebrand machte ihnen einen Strich durch die Rechnung und erzielte den Ausgleich.

Damit ging das spannende Spiel mit einem Spielstand von 8-8 und Howard als Runner auf dem zweiten Base in das 8. Inning. Nachdem Howard einen Run scoren konnte, brachte sich Swierstra auf Base und konnte durch einen Basehit von Theresa Diefenbach auf 10-8 erweitern. Doch auch die Grizzlies gaben noch einmal Gas und konnten durch einen gut gelegten Bunt und einen harten Schlag an den Zaun von Fiona Brosch erneut den Ausgleich erkämpfen.

Damit ging das Spiel erneut in die Verlängerung: Während die Gäste im 9. Inning durch spektakuläre Defensivarbeit von Lea Salomon lediglich einen weiteren Run erzielen konnten, holten sich die Freisinger mit zwei weiteren Punkten letztendlich den hart umkämpften Sieg.

 

Ergebnis Spiel 2:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Haar 0 0 6 0 1 1 0 2 1 11 7 5
Freising 3 1 0 0 0 3 1 2 2 12 10 6

 

Nach diesem erfolgreichen ersten Spielwochenende auf eigenem Terrain hoffen die Freising Grizzlies auf eine erfolgreiche Saison 2018, ganz nach dem Motto: „Wo ein (Coach) Will(e), da ein Weg.

 

Text und Foto: Chiara Steffen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.