Bayrischer Meisterschaftstitel Softball U13 nach hart umkämpften Spielen wieder in Freising

Am Sonntag, den 23.10.2022, war es endlich auch für die U13 Softball-Liga soweit. Am Ende der Saison trafen sich die beiden verbliebenen bayrischen Nachwuchsteams, die Guggenberger Legionäre und die Freising Grizzlies, zum Start der Best-of-Three-Serie, um die Bayrische Meisterschaft der unter 13-jährigen auszutragen.

Beide Mannschaften versuchten es dem Gegner schwer zumachen und somit waren beide Spiele auf Augenhöhe. Als Heimmannschaft starteten die Grizzlies im 1. Inning mit ihrer Verteidigung. Diese war, zum Vorteil der Gäste, nicht präsent genug auf dem Platz und so gingen die Legionäre mit 5 Runs in Führung. Die Grizzlies-Offense musste nun den verpassten Start wieder gut machen – und das taten sie auch! Das Team mit den beiden Powerhitterinnen Rosalie Acbas und Hanna Rattenhuber, beide schlugen in den Spielen Inside-the-Park-Homeruns, antwortete mit 6 Runs ihrerseits.

Im 2. Inning übernahm Hedwig Radecker, die in beiden Spielen spielerisch überzeugen konnte, den Circle. Sie hielt mit Strike-Outs, und eigenen Plays, die zum Aus führten, die Offense der Regensburger in Schach, sodass in 2 Innings nur 1 Runner scoren konnte. Im Gegenzug setzte die Offense unserer Heimmannschaft ihre At-Bats gewinnbringend um. Das Spiel 1 ging hierdurch mit 12:6 an die Grizzlies.

Wenn die Zuschauer dachten, dass dieses Spiel schon spannend war, dann setzte das 2. Spiel an Spannung noch eines drauf. Im Freisinger Softballstadion war es teilweise so „totenstill“, das man das Klicken des Counters vom Umpire hätte hören können.

Mit Corinna Andrä im Circle starteten die Freisinger ihre Defense. Sie machte ihren Job gut, aber auch hier strauchelte die Defense in den ersten beiden Innings. Gleichzeitig hatte unsere Offense sehr starke Schwierigkeiten mit den souveränen Pitching der jungen Nachwuchsspielerinnen der Gäste. Am Ende des 2. Innings stand es hierdurch 6:1 für die Gäste aus Regensburg.

Die Überraschung des Spieltages war die eingewechselte Pitcherin Emily Schertel , die in der Saison ihren 2. Einsatz hierdurch verbuchen konnte. Mit 3 schnellen Strike-Outs im 3. Inning kamen die Grizzlies nochmal zum Schlag. Durch die vorangeschrittene Spielzeit wussten die Coaches das weniger als 5 Runs den Sieg für die Legionäre und der Split für die Regensburger in greifbarer Nähe rückte.

Nachdem die ersten 2 At-Bats unverrichteter Dinge ins Dugout geschickt wurden. Glich der weitere Spielverlauf wie ein Wunder. Spielerin um Spielerin brachte sich auf Base. Nach für 4 gescorten Runs brachte sich zuletzt Victoria Malz ins Spiel. Durch starkes Baserunning schob sie sich immer weiter vor bis sie sich, nach einem verfehlten Schwung des Batters und nicht gefangen Pitch durch den Catcher, die Homeplate ergatterte und den entscheidenden Punkt für eine Verlängerung für die Grizzlies holte.

Im ersten Extrainning konnten beide Pitcherinnen die jeweils gegnerischen Offense unter Kontrolle halten und so musste ein weiteres Inning mit Tie-Breaker (Runner auf der 2.Base) gespielt werden. Die Offense der Legionäre konnten auch nur diesen Runner für sich verbuchen.

Im Nachschlagen war es wieder Rosalie Acbas, die durch einen starken Hit ins Outfield den gesetzten Runner und sich selbst nach Hause schlug. Mit 8:7 brachte man den notwendigen zweiten Sieg der Serie gegen einen starken Gegner nach Hause und sicherte sich den bayrischen Meistertitel der U13-Liga.

Text und Fotos: Stephan Buchwald

Leave a Comment