Wir waren die Ersten! Lissi, Laura & Leon durften zur ersten Baseball5 EM nach Bulgarien!

Als wir im September zum 1. Tryout nach Regensburg fuhren, hatten wir noch nicht viel Ahnung von Baseball5. Schnell haben wir aber gemerkt, wieviel Spaß diese Sportart macht, da es im Gegensatz zu Baseball/Softball ein viel schnelleres Spiel ist, zudem man nur fünf Spieler und einen Ball braucht.

Nachdem wir dann zum finalen Tryout nach Berlin eingeladen wurden, war die Hoffnung, in den nationalen Kader zu kommen, groß. Das wäre für jeden von uns die erste Teilnahme an einer Europameisterschaft!

Als dann tatsächlich ein Coach anrief und uns mitteilte, dass wir es geschafft haben und an der EM teilnehmen dürfen, war die Freude riesig.

Das komplette Team bestand aus uns 3 Grizzlies, Lissi, Laura & Leon, Michaela aus Regensburg, Jessi aus Stuttgart, Hauke und Hagen aus Kiel und Leander aus Berlin. Mit unseren Coaches Benji, Katja und Niels reisten wir dann am Montag von Berlin nach Sofia/ Bulgarien.

Alle 14 Teams, die an der EM teilnahmen, wurden im selben Hotel untergebracht.

Nach einer kleinen Sightseeingtour konnten wir dann am Dienstag Nachmittag die Sporthalle besichtigen. Es war schon aufregend den anderen Teams beim Warm-Up zuzusehen, aber auch wir wurden skeptisch beobachtet.

Nach einer kleinen Eröffnungsfeier hatten wir dann am Mittwoch unser erstes Spiel gegen Italien. Wir waren von Anfang an konzentriert dabei und haben gezeigt, dass wir ein starkes Team sein können. Vor allem unsere super Schlagleistung brachte uns einen Sieg von 6:2.

Das 2. Spiel an dem Tag ging gegen Litauen, eines der stärksten Teams in diesem Turnier. Diesmal mussten wir uns leider 5:0 geschlagen geben, jedoch kann man sagen, dass wir das Team waren, welches sie am meisten in Zaun gehalten hat.

Das dritte Spiel an diesem Tag ging gegen Griechenland. Schon auf dem Spielfeld herrschte zwischen uns eine super Stimmung. Das Team der Griechen war einfach sehr offen und super gut drauf. Wir verloren knapp mit 1:2, haben uns aber trotzdem zum gemeinsamen Abendessen getroffen. Das Team aus Israel schloss sich uns am Abend an und somit wurden bereits am ersten Spieltag aus Konkurrenten Freunde.

Auf dem Spielfeld merkte man schnell, in welchen Ländern Baseball5 schon populärer ist und welche Teams schon regelmäßig zusammen spielen und trainieren.

Am Donnerstag ging unser erstes Spiel gegen Rumänien. Wir gewannen 10:4, was vor allem unsere gute Defense ausmachte.

Auch das 2. Spiel an diesem Tag gewannen wir 13:2 gegen Israel.

Leider verloren wir jedoch das entscheidende Spiel gegen die Niederlande und rutschten somit auf Platz 5 unserer Gruppe.

Den Abend verbrachten wir wieder im Hotel, wo wir gemeinsam mit den Sportlern aus Griechenland und der Türkei unsere Tanz und Gesangskünste zum Besten gaben. Dies hat uns wieder einmal gezeigt, dass die Entscheidung für einen Ballsport doch die Richtige war!

Am Freitag spielten wir dann nur noch ein Platzierungsspiel gegen Lettland, welches wir 2:1 gewannen.

Somit standen wir dann am Samstag wieder mit Team Griechenland auf dem Spielfeld. In einer Best-of-3 Serie spielten wir um den 9. Platz.

 Während eines kurzen Stromausfalls in der Halle zeigten wir wieder wie viel Spaß wir alle gemeinsam hatten und überbrückten die Zeit mit teamübergreifenden Tanzeinlagen.

Als es dann endlich PlayBall hieß konnten wir den ersten Satz 1:0 für uns entscheiden. Das ließen sich die Griechen nicht gefallen und das zweite Spiel verloren wir 2:3.

Nun hieß es nochmal alles geben, und das taten wir auch. Das dritte Spiel gewannen wir 5:3 gegen Griechenland und erspielten uns somit den 9. Platz der ersten U17 Baseball5 EM.

Vielleicht hätten wir manchmal eine bessere Leistung zeigen können, jedoch waren wir als Team Deutschland ein super Team, das sehr offen, fair und für jeden Spaß zu haben war!

Text und Fotos: Fam. Buchwald

Leave a Comment