Die Bären geben zwei Spiele gegen Baldham ab

Nach vereinzelten Regenschauern in Freising klarten sich am Samstag, den 27. Juni 2015 die Wolken auf und so konnten sich die Zuschauer auf eine interessante Begegnung zwischen den Baldham Boars Herren 1 und den Grizzlies Herren 1 freuen.

Beide Konkurrenten standen sich in den ersten Innings des ersten Spiels in keinerlei Hinsicht nach und schlugen kräftig auf den Ball. Den Gastgebern gelang es durch eine gute Defense und einen guten Hittingapproach an der Platte, das erste Inning mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Die angespannte Zurückhaltung der letzten Begegnung war auf beiden Seiten nicht mehr vorhanden und die Gastmannschaft schlug sich in den nächsten Innings gut auf den altbewährten Startingpitcher Horst Dietrich ein. Wegen einiger Unaufmerksamkeiten und leichtsinniger Defense- sowie Offenseaktionen der Grizzlies konnten die Baldhamer eine Führung von 6:3 im vierten Inning aufbauen. Mit Tim Straub auf dem Mound versuchten die Grizzlies, das Spiel wieder zu ihren Gunsten zu wenden,doch gelang es den Freisingern wegen der guten Pitchingleistung der Boars nicht, ihre Leute zu scoren.

Außer einem vereinzelten Punkt im sechsten Inning konnten die Gastgeber keine Runs für sich herausholen. So entschied Baldham nach 2 ½ Stunden das erste Spiel mit 8:4 für sich.

Im zweiten Game bestieg Fabian Stapel für die Grizzlies den Mound mit Michael Yildiz hinter der Platte. Die Gäste konnten im ersten Inning direkt durch einen Punkt in Führung gehen, was die Heimmannschaft sogleich wieder gut machte, indem sie durch eine gute Offenseleistung vier Punkte auf die Anzeigetafel brachte.

Die Antwort der Boars ließ nicht lange auf sich warten und sie drehten das Spiel nach dem dritten Inning auf 6:4 für sich. Der darauffolgende Spielverlauf war von gutem Defensivspiel beider Mannschaften geprägt und die Kontrahenten machten sich gegenseitig das Punkten schwer.

Den Gästen gelang es zu Anfang des fünften Innings, noch einen weiteren Punkt zu erzielen. Den Grizzlies wurde das Scoren durch einen erfahrenen Closingpitcher erschwert, dazu kamen noch einige Verletzungen auf Seiten der Bären. So gelang es dem Team von Esko Soramies letztendlich – trotz hervorragender Leistung von Fabian Stapel – nicht, das zweite Spiel für sich zu entscheiden. Die Begegnung endete 7:4 für Baldham.

Für die Grizzlies muss am 5. Juli 2015 mindestens ein Sieg her, um ihren Fortbestand in der Regionalliga zu sichern. Das Team von Esko Soramies und Daniel Schober sieht dieser Begegnung also gespannt entgegen.

 

Text: Rufus Flux

Foto: Alexander Salomon

Leave a Comment