Die Bären sind los

Am Sonntag, den 23. April 2017, trafen die Freising Grizzlies auf den Bundeliga-Neuling aus Regensburg und konnten beide Spiele für sich gewinnen.

Spiel 1:

Im ersten Spiel standen sich Veronika Listl für Freising und Laura Dirscherl für die Regensburg Legionäre als Pitcher gegenüber. Nachdem im ersten Inning kein Team einen Punkt auf das Scoresheet bringen konnte, fiel im zweiten Inning dann der erste Run für die Bären aus Freising: Brosch kam mit einem Double auf Base und konnte auf einen Error im Infield den ersten Punkt über die Platte bringen. Nach drei schnellen Outs gegen die Legionäre kam dann das entscheidende Inning für Freising: Mit Hits von Biswas (2), Steffen, Honstetter, Link, Groß und Listl konnten die Grizzlies ihre Führung auf 8-0 ausbauen. Doch die Legionäre ließen das nicht lange auf sich sitzen und verkürzten im vierten Inning auf 8-3 (Hits von Waindinger, Hagengruber und Dirscherl). Nach einem darauffolgenden Pitcherwechsel von Dirscherl auf Katharina Pfanzelt schien die Freisinger Offensive zunächst gebändigt. Doch im fünften Spielabschnitt fiel dann die endgültige Entscheidung: Die Grizzlies konnten durch einen Hit von Groß, einen Walk und einen 2-RBI-Triple von Listl die benötigten Punkte scoren, um das Spiel vorzeitig mit 10-3 zu beenden.

 

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Regensburg 0 0 0 3 0 3 3 4
Freising 0 1 7 0 2 10 11 2

 

Spiel 2:

In Spiel 2 startete Fiona Brosch für Freising und Lara Ullmann für die Regensburg Legionäre. Fiona Brosch hatte die gegnerischen Schlagfrauen von Anfang an sehr gut unter Kontrolle und beendete das Spiel mit sieben Strikeouts und null Hits in nur vier Innings. Die Legionäre konnten somit durch starkes Pitching und eine fehlerfreie Defensive der Heimmannschaft keinen Punkt auf das Scoreboard bringen. Die Freisinger arbeiteten sich hingegen Inning für Inning vor und gewannen das Spiel letztendlich mit 10-0 nach 4 Innings. Besonders hervorzuheben ist hierbei die starke und aggressive Offensive der Bären (Hits von Fiona Brosch, Salomon (2), Link (Triple), Groß (2), Steffen (3) und Franca Brosch).

 

1 2 3 4 5 6 7 R H E
Regensburg 0 0 0 0 0 0 7
Freising 4 2 2 2 10 10 0

 

Nach diesem erfolgreichen, aber kalten Spieltag blicken die Grizzlies nun auf ihr nächstes Spiel gegen die Stuttgart Reds und hoffen auf gute Partien bei sonnig-warmem Wetter.

 

Text: C. Steffen

Fotos: Alexander Salomon

Leave a Comment