Doppelsieg für Freising

Letzten Sonntag, den 23.06. trafen die Freising Grizzlies bei wechselhaftem Wetter auf die Karlsruhe Cougars. Nach zwei knappen Spielen konnten sich die Grizzlies letztendlich in beiden Partien den Sieg erkämpfen.


Spiel 1:

Im ersten Spiel übernahmen Mara Sandner für Freising und Stephanie Küpers für Karlsruhe die Arbeit im Circle.

Karlsruhe startete im ersten Inning direkt stark und konnte durch zwei Basehits (Ruth Ziegler und Lisa Kälblein) mit darauffolgender produktiver Offensivarbeit den ersten Punkt über die Platte bringen. Die Heimmannschaft aus Freising hatte dem zunächst nichts entgegenzusetzen. Doch auch die Offensive der Cougars lief erst im vierten Inning wieder warm: Carmen Thiemeke brachte sich mit einem Single auf Base und konnte durch einen Basehit von Melanie Thiemeke scoren.

Nun fanden auch die Bären aus Freising besser ins Spiel: Lioba Biswas startete das vierte Inning mit einem Double und verkürzte durch einen erfolgreichen Bunt und produktiven Groundball auf 2-1. Nachdem das fünfte Inning auf beiden Seiten ohne Punkte verlief, gelang den Grizzies im sechsten Inning die Wende: Durch einen Fehler in der Karlsruher Defensive, Singles von Lioba Biswas und Chiara Steffen und einen darauffolgenden 2-RBI-Triple von Christine Groß konnten die Freisinger Damen mit 4-2 in Führung gehen.

Nach drei schnellen Outs durch die Freisinger Defense ging damit das erste Spiel knapp an die Freising Grizzlies.

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Karlsruhe 1 0 0 1 0 0 0 2 4 2
Freising 0 0 0 1 0 3 4 7 1

Spiel 2:

Das zweite Spiel pitchte Fiona Brosch für Freising und Lisa Kälblein für Karlsruhe.

Auch dieses Spiel versprach von Anfang an spannend zu werden. Nach drei punktelosen Innings auf beiden Seiten konnten erneut die Cougars zuerst in Führung gehen: Lisa Kälblein und Carmen Thiemecke begannen das vierte Inning mit jeweils einem Single und brachten den ersten Punkt für Karlsruhe aufs Scoreboard.

Doch diesmal antworteten die Grizzlies prompt: Durch einen Walk von Fiona Brosch, Single von Lioba Biswas und 2-RBI-Double von Chiara Steffen gingen die Bären aus Freising mit 1-2 in Führung. Nach drei schnellen Outs erweiterten die Grizzlies durch einen dropped-third-strike und einen darauffolgendem Single von Fiona Brosch auf 1-3.

Nachdem das sechste Inning auf beiden Seiten erneut punktelos blieb und die Gäste aus Karlsruhe auch im siebten Inning nicht mehr scoren konnte, gelang den Grizzlies auch im zweiten Spiel ein knapper Sieg.

  1 2 3 4 5 6 7 R H E
Karlsruhe 0 0 0 1 0 0 0 1 5 2
Freising 0 0 0 2 1 0 3 5 1

In Freising wird die Bundesligapause für die Europameisterschaft der Damen nun produktiv genutzt werden, um danach mit voller Energie in die letzten Züge der regulären Saison zu starten.

Text: Chiara Steffen

Foto: Dirk Steffen

Leave a Comment