Grizzlies Livepitcher und Jugend mit erfolgreichem Testspieltag

Am Sonntag, 26.07.2020 reiste gleich ein ganzer Schwung junger Grizzlies nach Garching, um eine Testspielreihe gegen die Garching Atomics im Atomics Ballpark zu spielen.

Gleich zu Beginn trat das Grizzlies-Jugend Team 1 am Vormittag auf dem „großen“ Feld gegen die Garchinger Jugend an. Obwohl es das erste offizielle Spiel unseres Teams in dieser Saison war, gingen die Grizzlies erstaunlich souverän und sachlich zu Werke. Andi Dobra erwischte einen starken Tag auf dem Mound und das Infield mit Laura Krüger/Raphael Gerzer (1. Base), Finn Millitzer (2. Base) Lennox Gross (Short Stop) und Felix Ströll/Marcus Hanson (3. Base) agierte nahezu fehlerlos. Somit gelang es den Atomics kaum, einen Runner auf die Bases zu bringen. In der Offense war bei einigen At Bats zwar noch Luft nach oben, aber trotzdem erspielte man sich schnell eine solide Führung. Nach der Hälfte des Spiels übernahm Lennox Gross den Mound und auch er hielt die Atomics mit guten Würfen weiterhin kurz. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit endete das Spiel mit einer deutlichen Grizzlies Führung und die Coaches Johannes Schober und Greg Hanson durften mit dem ersten Auftritt in dieser Saison mehr als zufrieden sein.

In Game 2 auf verkürzte Basedistanzen bekamen dann die weniger erfahrenen Jugendspieler ihre Spielzeit und zusätzlich durften teilweise auch die jungen Wilden der Jahrgänge 2008 und jünger ran. Wie schon im ersten Spiel ließen unsere Pitcher (Sam Hermann, Sarah Thürmer und Julian Zistl) kaum Nennenswertes der Garchinger zu, das Infield machte die Plays und in der Offense wurden jetzt die großen Hits ausgepackt. Lennox Groß und Felix Ströll, die schon den ganzen Tag in Schlaglaune waren, schickten gleich zwei Homeruns über den „Zaun“ (Flatterleine J) und auch Julian Zistl packte einen weiten Hit oben drauf. In der zweiten Hälfte des Spiels übernahm dann immer mehr der „Jugendnachwuchs“ das Feld. Johan Millitzer spielte auf der 3. Base und Johannes Ströll übernahm die Catcherplatte von seinem Bruder. Emily Hart, Sarah Krüger und Korbinian Sulilatu durften im Outfield und am Schlag zeigen, was in ihnen steckt. Nach fünf Innings und einer wiederum starken Leistung, stand auf der Anzeigetafel ein weiterer klarer Sieg der Freising Grizzlies.

Das letzte Match des Tages bestritt dann unser Livepitch Team 1. Vor allem das starke Pitching der Freisinger stellte die Atomics vor große Probleme. Als Starting Pitcher schickte Coach Saidi Sulilatu Johannes Ströll ins Spiel, der gleich ein Inning mit 0 Runs für den Gegner ablieferte. Korbinian Sulilatu tat es ihm im folgenden Inning gleich und auch Johann Millitzer ließ die Garchinger keinen Run auf das Scoreboard bringen. Emily Hart, die als nächste auf dem Mound stand, machte wie ihre Vorgänger ebenso einen guten Job. Sie musste zwar durch einen Sonntagsschlag des Garchinger Batters drei Runs hinnehmen, aber das änderte am starken Freisinger Pitching nicht das Geringste. In der Offense sah man gute At Bats und solides Baserunning unserer Schülermannschaft. Nach dem fünften Inning hieß es dann zum letzten Mal Ballgame und die Grizzlies konnten den dritten Sieg mit nach Hause nehmen.

Am Ende des Tages sah man ein mit großem Potenzial ausgestattetes Jugendteam, das einen starken Saisonstart hinlegte und ein Livepitch-Team, das auch in dieser Saison sicher wieder oben um die Bayerische Meisterschaft mitspielen kann.

Ein großer Dank gebührt dem Wettergott, der nach einem etwas trüben, gewittrigen Morgen einen super Baseballtag ermöglicht hat und den Atomics für die Einladung sowie für die wie gewohnt hervorragenden Burger. Wir freuen uns auf mehr und hoffen, dass es die nächsten Wochen noch ganz oft heißt – „Playball“.

Text: Familie Ströll

Foto: Rainer Gross

Leave a Comment