Herren 1 erzielen Split in Garching

Im ersten Spiel gegen die Garching Atomics 1, das von Horst Diertrich souverän auf dem Garchinger Mound gestartet wurde, konnten sich die Grizzlies am Sonntag, den 14.06.2015 durch einen guten Hitting-Approach gleich im ersten Inning sechs Punkte sichern. Auch die Defense-Leistung der Freisinger Herren konnte sich sehen lassen und machte es dem Team der Garching Atomics reichlich schwer, ihre Runner nach Hause zu bringen. Auf hohem Niveau begegneten sich die beiden Mannschaften. Gekrönt wurde die Leistung der Freisinger durch ein Play des Rightfielders auf Home mit dortigem Aus für den Runner. Das gute Auge des Catchers entdeckte einen weiteren Garchinger Läufer auf dem Weg zum 2nd Base, den er dort mit einem gezielten Wurf auf die Bank zurückschicken konnte. Durch die konstante Leistung des Garchinger Pitchers und aggressives Hitting konnten die Atomics sich im sechsten Inning auf 6:3 heranarbeiten. Das letzte Inning brachte keine weiteren Punkte mehr.

Das zweite Spiel begann Jakob Hilf auf dem Mound, die Freisinger konnten jedoch durch zunehmende Erschöpfung und einige Verletzungslädierungen nicht mehr an ihre Leistung aus dem vorangegangenen Spiel anknüpfen. Die Atomics nutzten die sich so bietenden Gelegenheiten und zogen mit einem hohen Punktepolster davon. Leichtsinnsfehler bei den Grizzlies und ein Mangel an erfahrenen Pitchern veranlasste die Coaches zur Änderung der Strategie, die Atomics ließen sich aber den Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende entschieden sie die zweite Partie mit 11:1 für sich.

Die Freisinger „Underdogs“ können dennoch stolz sein, gegen die Tabellen-Vierten der Regionalliga Bayern Süd-Ost gesplittet zu haben.

Der nächsten Begegnung gegen die Ulm Falcons am 21.6.15 in Ulm schaut das junge Aufsteigerteam motiviert entgegen, denn ein paar Siege täten ihm durchaus gut.

 

Text: Rufus Flux

Foto: Alexander Salomon

Leave a Comment