Jugend 2 mit freundschaftlichem Sweep gegen Haar Disciples

Auch wenn die Jugend-Landesliga-Saison von Seiten des BBSV vorzeitig beendet wurde, waren sowohl die Grizzlies als auch die Munich Haar Disciples willig, ihr noch ausstehendes Spiel zu spielen und so trafen sich die beiden Teams am Samstag, 24.10. in Freising zu einem Doubleheader.

Die Coaches Johannes Schober und Craig Hanson schickten ein Team aus Jugend 2-Spielern, Jugend 1-Spielern, die noch Spielpraxis und ein paar at bats sammeln sollten und Lievpitchern, die schon mal den großen Platz kennenlernen durften aufs Feld. Niklas Naujoks startete auf dem Mound und fand nach drei anfänglichen Hits gut ins Spiel, er hatte danach gute Unterstützung von seinem Infield und musste in den ersten beiden Innings lediglich zwei Runs hinnehmen. Die Grizzlies starteten etwas verhalten in die Offensive, im ersten Inning konnte nur Catcher Johannes Ströll einen Hit beisteuern, der aber noch keinen Punkt brachte. Im zweiten Inning brachten Felix Giesen und Noah Seifert mit ihren zwei Hits insgesamt zwei Teamkollegen nach Hause, die durch Walks die Bases erreicht hatten, Ausgleich zum 2-2.

Inning Drei war dann wieder sehr ausgeglichen, Niki warf ein Strikeout und Laura Krüger steuerte die restlichen beiden Aus mit einem Flyball und einem Aus auf 1B bei. Anschließend wurde auch unsere Offensivbemühungen mit einem Aus auf 1B, einem Strikeout und einem Flyball schnell beendet.

Im vierten Inning wechselte Raphael Gerzer auf die Pitcher-Position und warf gleich zwei Strikeouts. Einen weiten Schlag ins Centerfield entschärfte Constantin Migende souverän. Die Grizzlies wechselten nochmal in die Offense und hier konnten noch mal zwei Runs erzielt werden. Nach Hits von Niklas Klan, Noah Seifert und Johan Millitzer brachte Johannes Ströll zwei Läufer nach Hause.

Jetzt hieß es den 4-2-Vorsprung zu verteidigen, Emily Hart übernahm die Shortstop Position von Sarah Thürmer und Felix Ströll die erste Base von Laura Krüger. Nach einem Hit, einem Aus auf Eins, einem Walk und einem Double schmolz der Vorsprung auf 4-3. Die letzten beiden Aus erledigte Raphael Gerzer dann selbst mit zwei Strikeouts.

Nach kurzer Pause starteten beide Teams ins Spiel zwei, Emily Hart übernahm die Pitcher-Position und schickte die ersten drei Haarer Schlagleute gleich mit zwei Ks und einem Aus auf Eins zurück ins Dugout. Die Grizzlies wollten diesmal gleich von Beginn an Punkte machen, nach Walks für Johannes Ströll und Noah Seifert schickten Raphael Gerzer und Sarah Thürmer Hits hinterher. Einen Walk für Constantin Migende und ein Double für Sarah Krüger später und die Grizzlies hatten schon fünf Runs erzielt.

Auch im zweiten Inning wurden die Angriffsbemühungen der Disciples kurz gehalten, nach einem Hit und einem Walk konnten sich die nächsten drei Schlagleute nicht gegen ein Strikeout wehren, null Punkte für Haar. Die Grizzlies erzielten nach zwei Walks für Niklas Klan und Emily Hart einen Run durch RBI von Johannes Ströll und bauten ihren Vorsprung auf 6-0 aus.

Im dritten Inning wachten die Disciples auf und die Grizzlies mussten nach einigen Walks und Hits drei Runs hinnehmen. Im anschließenden Nachschlagen konnten sie den alten Vorsprung aber gleich wieder herstellen und sogar noch ausbauen, nach Hits von Raphael Gerzer, einem perfekten Bunt von Constantin Migende, Walks für Niklas Klan und Johan Millitzer und zwei weiteren Hits von Sarah Krüger und Johannes Ströll kamen insgesamt vier Runs über die Platte.

Nun tauschten Emily Hart und Johan Millitzer die Plätze und Johan übernahm das Pitching. Auch in diesem Inning schafften die Disciples keinen Run. Für Freising erzielte Sarah Thürmer nach einem Walk und Steals einen weiteren Punkt.

Nun hatte Haar die letzte Chance, das Spiel zu drehen. Sam Hermann löste Johan Millitzer nach zwei Walks als Pitcher ab und rettete die Grizzlies mit toller Unterstützung von Second Basemann Noah Seifert mit einem Flyball und anschließendem Doubleplay mit zwei gegnerischen Runs aus dem Inning.

Eigentlich war das Spiel schon zu Ende, die Grizzlies führten 11-5, dennoch wollten die Disciples noch mal in die Defense wechseln. Im abschließenden Halbinning erzielte Freising nochmal sechs Runs zum Endstand von 17-5.

Insgesamt konnten sich an diesem Tag sicherlich einige zukünftige Jugendspieler mit unerschrockenem Hitting auf dem großen Platz empfehlen und vor allem das erste Spiel war ein schönes Duell auf Augenhöhe.

Und am allerwichtigsten: Die Grizzlies haben jetzt eine neue Abzieh-Technik erfunden!

Text und Fotos: Familie Ströll

Leave a Comment