Finalserie vor dem Finale

Am Mittwoch den 13.07.2022 stand für unser Jugend Team 1 noch ein Nachholspiel in Garching gegen die Atomics auf dem Spielplan. Nachdem die ersten drei Spiele gegen die Atomics alle erst spät entschieden wurden, durfte man auch hier wieder gespannt sein, wie’s läuft.

Auch an diesem Abend taten sich die Grizzlies anfangs schwer Punkte zu machen. Zwei Hits von Felix Ströll und Julian Zistl in den ersten vier Innings waren zu wenig, um viele Runs aufs Scoreboard zu bringen.

Im Gegenzug hatte aber auch Garching seine Schwierigkeiten mit Julians Pitching und konnte nicht großartig davonziehen und so gingen die Grizzlies mit einem 2-4 Rückstand ins letzte Inning.

Und jetzt legten die Grizzlies los: Sam nutzte einen Fehler der Defense, um nach einem Bunt gleich bis zur 2. Base zu laufen, Felix bekam einen Intentional Walk, Raphi RBI Basehit und dann platzierte Korbi Sulilatu einen Linedrive direkt an der First Baseline entlang, 2 RBI. Consti schickte ein RBI hinterher und leerte die Bases. Johannes doubelte ins Rightfield, Sarah Walk und Julian brachte beide mit Garchinger Defense Unterstützung nach Hause. Das war die Führung zum 8-4. Und nach drei schnellen Aus, sollte das auch so bleiben.

Somit sollte der letzte Spieltag der regulären Saison ein richtiges Endspiel um die Finalteilnahme um die Bayerische Meisterschaft werden.

Die Gauting Indians empfingen unsere Grizzlies am Sonntag, 17.07.2022 im Würmtal Ballpark. Beide Teams waren bis dahin nur durch einen Win in der Tabelle getrennt, die Devise für die Grizzlies war also klar: ein Win musste her, um die knappe Tabellenführung zu verteidigen.

Spiel 1 ging gleich gut los, nach einem Double von Julian, Single von Sam und Felix brachten die Grizzlies einen Run nach Hause. Aber auch Gauting wollte den Sieg und ging mit gewohnter Schlagkraft zu Werke. Durch gute Hits und einen Fehler im Freisinger Infield, punkteten die Indians gleich dreimal. Freising ließ sich nicht drausbringen und Gauting agierte auf einmal nervös und so sammelten die Grizzlies nach einem Single von Consti mit freundlicher Unterstützung der Gautinger Defense noch zwei weitere Runs ein.

Julian pitchte weiterhin grundsolide. Nach zwei Ks musste er zwar zwei Hits einstecken, kam dann aber nach einen Aus auf 2B mit einem Run aus Inning 2.

In Inning drei schaffte Felix es gleich auf die erste Base und lief nach einem Basehit von Raphael nach Hause. Die Freisinger Defense machten diesmal kurzen Prozess, keine Runs für Gauting, Spielstand 4-4.

Im vierten Inning schickte Korbi Lohmaier einen Hit ins Outfield und brachte anschließend auch den Run zur Führung nach Hause.

Nach einem Pticherwechsel mussten die Grizzlies allerdings leider die Wende in diesem Spiel hinnehmen und nach fünf gegnerischen Runs hieß es 9-5 für Gauting. An diesem Spielstand konnte Freising auch im letzten Inning nichts mehr ändern.

Die Entscheidung über die Finalteilnahme musste also wirklich im allerletzten Spiel fallen.

Freising wollte Hitten und legte gleich mächtig los. Basehits von Juli, Felix und Raphi brachten den ersten Run.

Johan Millitzer bekam das Vertrauen auf dem Mound, schaffte gleich zwei Ks aber musste dann nach einem Walk und Defense Error einen Run einstecken.

Im Inning zwei ging in der Offense nicht zusammen und gleichzeitig mussten die Grizzlies gleich vier Runs einstecken.

Aber die Grizzlies schlugen im nächsten Inning gleich zurück, Julian wandelte ein Double in einen Homerun um (danke Defense ), nach einem Basehit von Sam, Walk für Felix und Basehit von Raphael waren die Bases geladen. Diese Chance nutzten Korbi S. und Johan zu zwei RBIs und die Grizzlies verkürzten auf 4-5.

Sam übernahm den Mound für den wackelnden Johan und rehabilitierte sich zu Spiel Nummer 1. Drei bärenstarke Strikeouts beendeten Inning 3.

Im nächsten Durchgang kam Johannes durch einen schönen Hit auf Base, Korbi L. legte einen Bunt und Sam schickte beide durch ein Double zur 6-5 Führung über die Homeplate. In der Defense ließen die Grizzlies nichts mehr zu, u.a. mit einem schönen Doubleplay.

Im letzten Inning kamen keine Freisinger Runs dazu und es mussten drei Outs her.

Einem Basehit ließ Sam ein Strikeout folgen. Auch durch einen Walk ließ er sich nicht beirren und wieder wanderte ein K auf das Scoresheet. Das rettende letzte Aus erledigte dann Korbinian L. Im Right Field.

Ein würdiges Finale um den Einzug ins Finale der Bayerischen Meisterschaft das eigentlich keinen Verlierer verdient hatte.

Somit fahren die Grizzlies nächsten Samstag zum haushohen Favoriten nach Regensburg und werden versuchen ein kleines Baseballwunder zu verbringen.

Gratuliere Jungs, tolle Leistung.

Text und Foto: Familie Ströll

Leave a Comment