Freisings Herren 1 geben erneut zwei Spiele auswärts ab

Coach Esko Soramies reiste mit seinem Team am Sonntag, den 10.05.2015 zu den Schanzers nach Ingolstadt. Trotz guten Wetters und bester Laune gelang es den Grizzlies nicht, sich auf das gute Pitching der Ingolstädter einzustellen. Einige kleine Konzentrationsmängel bei den Gästen ermöglichten es der Heimmannschaft, in den ersten fünf Innings die Führung zu übernehmen.

Die Ingolstädter Offense stellte sich zügiger auf den Starting-Pitcher Horst Dietrich ein und konnte so Punkte vorlegen. Bei knapper Ingolstädter Führung von 2:1 zu Beginn des sechsten Innings rafften sich die Gäste dann noch einmal auf und versuchten, das Spiel erneut an sich zu reißen. Ungeschickte Entscheidungen beim Baserunning bedeuteten jedoch für einige Runner ein unnötiges Aus. So gelang es den Bären nur einen Punkt zu sichern. Im folgenden Halb-Inning konnten die Ingolstädter das Spiel endgültig zu ihren Gunsten entscheiden und die erste Partie endete beim Spielstand von 4:2.

Im zweiten Spiel konnte der Ingolstädter Pitcher nicht verhindern, dass die Freisinger Batter in rascher Folge einige Punkte scorten. Bei einer 2:5-Führung im fünften Inning und nach einem Pitcher-Wechsel im Kader der Schanzers feierten die Ingolstädter ein wahres Hitting-Event (u. a. mit einem Solo-Homerun) und gingen mit weiteren sieben Punkten in Führung.

In den folgenden Innings machte der kanadische Pitcher der Heimmannschaft den Bären das Leben schwer und ließ nur noch vereinzelte Runs zu. Die tiefstehende Sonne tat ihr Übriges und erschwerte beiden Teams das Fangen der Flyballs. Die Begegnung der erfahrenen Veteranen aus Ingolstadt mit dem jugendlichen Aufsteiger-Team der Grizzlies endete mit einer relativ klaren Entscheidung für die Schanzers mit 9:12.

Für ihr nächstes Spiel am 16.05.2015 gegen die Disciples in Haar müssen die Bären nun wieder ihr gewohntes Selbstvertrauen und sicheres Spielgefühl zurück erlangen.

 

Text:   Rufus Flux

Foto: Alexander Salomon

Leave a Comment