Zweiter Spieltag, zweiter Split für die Tossballer

Am Vatertag hatten die Tossballer nach zwei wetterbedingten Absagen endlich ihren zweiten Spieltag. Und weil die zwei Coaches Juri Biswas und Timo Sandner verhindert waren, coachten zwei Väter: Stephan Millitzer und Nicu Dobra verbrachten den ersten Teil des Feiertages an der Seitenlinie des Baseball-Feldes in Ingolstadt.

Zunächst spielten die Freising Grizzlies gegen die Ingolstadt Schanzer. Die Grizzlies begannen gegen den Gegner des ersten Spieltages stark, konnten ihre gesamte Line durchschlagen und nahmen fünf Punkte aus dem ersten Halb-Inning mit. Auch in der Defense lief es trotz der großen Schlagkraft der älteren Ingolstädter gut und so stand es nach dem ersten Inning etwas unerwartet 5:2 für die Grizzlies. Leider lief es dann im zweiten Inning nicht so gut. Gingen im ersten Inning die Schläge noch schön in die Lücken der gegnerischen Defense, so war in diesem Inning leider zu oft der Pitcher das Ziel und drei schnelle Aus auf der ersten Base waren nicht zu verhindern. Auch der Defense unterliefen zu viele Fehler und so ging dieses Inning mit 0:7 deutlich an Ingolstadt.

In den folgenden vier Innings erreichte die Defense wieder das Niveau des ersten Innings und Ingolstadt konnte insgesamt nur sechs Runs erzielen. Im siebten Inning wurde es dann nochmal richtig spannend. Die Grizzlies fanden ihre Schlagkraft wieder. Bei Bases-loaded kam Andi Dobra an den Schlag und erzielte einen Grand-Slam-Homerun. Nach einem weiteren Run kam dann doch das Dritte Aus und die Niederlage mit 11:15. Eine Niederlage, mit der die Grizzlies mehr als zufrieden sein können.

Die Grizzlies schafften es, ihr gutes Gefühl und die hohe Konzentration mit in das zweite Spiel gegen die München Caribes zu nehmen. Sie standen in der Defense wieder sehr stabil. Blieb der Ball im Infield, so war das Duo aus Pitcher Finn Millitzer und First-Base-Frau Laura Krüger nicht zu überwinden. Paul Röder holte sich ein schwieriges Fly-Out. Lukas Klein und Leon Gattermayer sicherten wechselweise und erfolgreich die dritte und die Home-Base. Und das Outfield mit Lissi Buchwald, Darius Henneberger und Johan Millitzer ließ im ganzen Spiel keinen Ball durch und brachte die teilweise harten Bälle schnell zurück ins Infield. Highlights waren ein Triple-Play nach Fly-Out und Aus auf 2 und 1 sowie ein sehr schönes Double-Play zwischen Pitcher, Shortstop und First Base. Mit 17:11 gewannen die Tossballer dieses Spiel.

Was bleibt zu sagen? Für die Kinder ein gelungener Spieltag mit nur strahlenden Gesichtern und für die Väter-Coaches ein neues Erlebnis mit viel Spaß.

 

Text: Stephan Millitzer

Fotos: Birgit Buchwald

Leave a Comment