Fußball für Baseball

Spende-Bats-TI

Die Fußballer freuen sich mit den Bats Renate Stadler, Simon Bienlein, Henning Oschmann, Matthias Landgraf, John Chase und Tobi Geitner, Blindenbaseball-Headcoach Hubertus Hagemeyer und seine Assistants Frank Welle, Fabian Hagemeyer und Daniela Seulen.

Spielspaß für den guten Zweck: Zum 50-jährigen Bestehen des Standorts Deutschland von Texas Instruments in Freising hat die Betriebssportgruppe „Texins“ von TI ein Benefiz-Kleinfeldfußballturnier mit lokalen Behörden und Firmen organisiert. Zehn Teams (Stadt Freising, Landratsamt, FFW Freising, Aktivhaus, Avnet Memet–Silica, EBV, Flughafen München, Firma Greitner und zwei eigene Texins-Teams) spielten am Samstag auf der SCF-Anlage am Nusser-Areal.

Zuletzt wurde es nicht nur spannend, sondern auch stürmisch: Das „kleine Finale“ Landratsamt gegen Texins 1 wurde trotz eines langen Siebenmeterschießens, das von allen Beteiligten mehrere Duchgänge forderte, gerade noch trocken beendet. Die Gastgeber setzten sich knapp durch. Beim Finale Silica gegen die Airport-Crew wurde es dann schon stürmisch, und als sich der Flughafen mit 2:1 durchgesetzt hatte, brach der große Regen los. Doch die Stimmung blieb bestens. Bei der Siegerehrung bekamen nicht nur alle Beteiligten Pokale und versprachen, gerne wieder zum Fußballspielen zu Texins zu kommen, sondern es konnte noch eine große Spende überreicht werden: Texins-Vorsitzender Frank Meyfarth hatte einen Scheck über 750 Euro (die Startgelder, eine Spende des Nachtcaféteams, das nicht antreten konnte, und 150 Euro extra von Texins) für die Bavarian Bats, das Blindenbaseballteam der Freising Grizzlies.

Am 9./10. Juli werden die Bats in Paris um den Molecup spielen – eine inoffizielle Europameisterschaft, zeitgleich zur Fußball-EM.

 

Text: Daniela Seulen

Foto: Gleixner

Leave a Comment