Herbstanfang in Schwaig

Am Samstag, 28.09. machte sich unser neu formiertes LivePitch Team 1 auf den Weg zu unseren Nachbarn, den Schwaig Red Lions.

Es war das erste Spiel seitdem viele Leistungsträger das Team in Richtung Jugend verlassen hatten und es gilt nun, ein neues schlagkräftiges Schüler-Team zu formen.

Zu Beginn des ersten Spiels waren die Grizzlies insgesamt zu vorsichtig am Schlag und nur Cooper Hegen, Felix Giesen und Johannes Ströll konnten überhaupt Hits erzielen, die zu zwei Runs verarbeitet wurden. Starting Pitcher Korbinian Sulilatu kämpfte anfangs noch etwas mit der Zone, fand dann aber gut ins Spiel und ließ in den ersten beiden Innings nur einen Run der Red Lions zu. Die Freisinger suchten auch in Inning drei weiter nach ihrer Schlagkraft und konnten keine weiteren Runs erzielen. Im Gegenzug ließen die Red Lions in diesem Inning die Schläger schwingen und verbuchten insgesamt fünf Runs.

Beim Spielstand von 6-2 für Schwaig ging es ins letzte, offene Inning. Endlich starteten die Grizzlies eine ordentliche Offensive und durch Hits von Korbinian Lohmaier, Niklas Naujoks und Timo Gold und etliche Walks und Steals konnten die Grizzlies die Führung übernehmen und gingen mit 8-6 ins letzte Halbinning. Johannes Ströll übernahm den Mound von Korbinian Lohmaier und erledigte seine Aufgabe als Closer äußerst souverän, indem er die drei Schwaiger Schlagmänner alle per Strikeout ausmachte. Somit konnte das junge Grizzlies-Team mit einem ersten Sieg in die Pause gehen.

Spiel 2 begann zunächst wieder ähnlich und die Grizzlies ließen sich am Schlag wieder einschüchtern, keine Punkte für uns. Johan Millitzer hatte die Offense der Red Lions allerdings ebenfalls gut im Griff und so stand es nach dem ersten Inning 1-0 für Schwaig. Aber jetzt wollten die Grizzlies endlich zeigen, was sie am Schlag drauf haben und zündeten eine erste Run-Offensive. Nach einigen Walks und einem schönen Hit von Sarah Krüger konnten die Freisinger im zweiten Inning die Führung zum 5-4 übernehmen. Und diesen Flow wollten die Grizzlies auch weiterhin mitnehmen. Sie steuerten weitere vier Runs bei und Reliever Niklas Naujoks hielt die Red Lions an der kurzen Leine, Spielstand 9-4 nach drei Innings.

Im letzten Inning ließen sich die Grizzlies von den jüngsten Schlag-Leistungen anstacheln und gaben den Red Lions keine Chance mehr. Mit Cooper Hegen, Johan Millitzer, Niklas Naujoks, Korbinian Sulilatu, Timo Gold und Johannes Ströll brachte fast die gesamte Line Up Runs aufs Scoreboard und beim Spielstand von 16-4 und nur einem Aus ließ unser Coaching Staff die Grizzlies vorzeitig in die Defense wechseln. Nach drei schnellen Aus ging dieses Spiel mit 16-4 an die Grizzlies und wir durften die ersten beiden Siege in neuer Besetzung mit nach Hause nehmen.

Text und Foto: Fam. Ströll

Leave a Comment