Jugend 1 mit Night Game in Haar

Am Mittwoch, 21.10.2020 holte unser Jugend-Team 1 das erste Spiel eines Doubleheaders gegen die Munich Haar Disciples nach. Der ursprüngliche Termin war dem Regen zum Opfer gefallen und so freute man sich an diesem Mittwoch umso mehr über einen sonnigen Spätherbsttag.

Das Spiel wurde als Freundschaftsspiel ausgetragen, da die Saison just an diesem Mittwoch vom BBSV offiziell beendet wurde. Beide Teams wollten allerdings spielen und so wurden nochmal alle Spieler und Zuschauer an die geltenden Vorsichtsmaßnahmen erinnert und es konnte losgehen.

Im ersten Inning brachten die Grizzlies mit Felix Ströll und Andi Dobra gleich zwei Läufer in aussichtsreiche Position, beide konnten nach einem anschließenden Strikeout ihre Hits aber leider nicht mit Runs belohnen. Das Team der Disciples bekam es mit Pitcher Andi Dobra zu tun, der im ersten Inning nach einem Wildpitch einen Punkt hinnehmen musste. Die nötigen Aus erledigte er per Strikeout und mit Unterstützung von Sam Hermann, der mit großem Einsatz einen Flyball im Centerfield erwischte.

In der Offense lief es noch nicht so richtig rund für die Grizzlies, auch im zweiten Inning konnten ein Walk von Laura Krüger und zwei Hits nach einem Running-Fehler und anschließendem Aus noch nicht in Punkte umgewandelt werden. Dafür wurde die Defense schnell abgehandelt, ein Walk, ein Flyball von Shortstop Felix Ströll mit anschließendem Doubleplay und ein Aus auf 1B brachten keine Runs für die Disciples.

Leider konnten die Grizzlies auch im dritten Inning noch keine Runs über die Platte bringen und hier war dann auch die Defense unkonzentriert. Andi Dobra kämpfte in diesem Spiel mit der Strikezone und musste einige Haarer walken lassen. Nach einem Pitcherwechsel auf Sarah Thürmer kamen nochmal einige Runs nach Hause, bevor die 5-Run-Rule die Grizzlies aus dem Inning rettete.

Im vierten Inning mussten jetzt endlich Punkte her! Nach drei Walks für Laura Krüger, Sarah Thürmer und Johann Millitzer und einem schönen Bunt von Sam Hermann hitteten Finn Millitzer und Felix Ströll insgesamt fünf Läufer nach Hause. Zudem mussten die Grizzlies nur einen gegnerischen Punkt zulassen, Sarah Thürmer machte einen guten Job auf dem Mound und die Grizzlies waren wieder dran!

Das fünfte Inning brachte wieder keine Punkte für Freising und zwei Runs für Haar. Und auch das sechste Inning war mit je einem Run ausgeglichen, Catcher Leon Gattermeyer fing hier einen schönen Popup direkt neben der Home.

Jetzt hieß es noch mal Hitten für die Grizzlies, um den 6-10 Rückstand noch aufzuholen. Nach einem Pitcherwechsel auf Seiten der Disciples führten Felix Ströll und Andi Dobra die Offensivbemühungen gleich mit zwei Hits an, Johannes Ströll mit Strikeout und Leon Gattermeyer mit Aus auf 1B waren die ersten beiden Outs. Anschließend kamen Laura Krüger, Sarah Thürmer und Johan Millitzer per Walk auf Base, und schon sammelte man zwei Runs ein. Sam Hermann schickte einen Hit mit 2RBI hinterher und das Spiel war wieder ausgeglichen, 10-10!

Für die Grizzlies übernahm Sam Hermann als Closer den Mound, der allerdings leider einen Hit by Pitch und zwei Walks bis Bases Loaded hinnehmen musste. Nach einem erneuten Pitcherwechsel auf Felix Ströll, konnte auch er den Winning Run für Haar nicht mehr verhindern.

Insgesamt ein schönes Spiel und ein tolles Erlebnis, unter Flutlicht zu spielen. An diesem Tag gab es insgesamt zu wenig Hits auf Seiten der Grizzlies und eine teilweise zu wechselhafte Pitcherleistung, um das Spiel zu gewinnen. Nächsten Mittwoch gibt es eine neue Chance mit hoffentlich wieder allen Stammkräften, die eigentlich immer für einen Hit gut sind.

Text und Foto: Familie Ströll

Leave a Comment