Jugend splittet gegen die Indians

Die Gauting Indians wurden am Sonntag, 15.05.2022 vom Jugend Team 1 in Freising empfangen. In der Regel sind die Duelle gegen die Indians ja immer sehr intensiv und mit Würze versehen. So auch dieses Mal.

Raphael Gerzer startet als Pitcher, fing sich zwar ein paar Walks ein, schaffte es dann aber mit zwei Strike Outs und der Hilfe seiner Defense mit zwei Runs aus dem 1. Inning zu gehen. Die Grizzlies ließen sich nicht beeindrucken und legten gleich nach. Basehit vom Catcher Felix Ströll, Shortstop Sam Hermann kam durch leichte Unterstützung der Gauting Defense auf Base und Raphael Gerzer feuerte ein Double ab. Right Fielder Constantin Migende ließ ein RBI folgen und das erste Inning endete mit 3:2 für Freising

Im Anschluss musste Raphael der krankheitsbedingt noch nicht ganz topfit war, wieder einige Runner auf die Bases lassen. Ende des zweiten Innings kam dann aber Feuerwehrmann Korbinian Sulilatu auf den Hügel und die drei nötigen Outs wurden geschafft. Doch in Inning drei verließ auch Korbi die Kontrolle über die Zone und Gauting schlug zu und machte weitere fünf Runs. Im Anschluss gelang zwar Sam Hermann ein Basehit, dieser konnte aber nicht in Runs umgewandelt werden.

Auch im vierten Inning ging nicht zu viel in der Freisinger Defense zusammen. Nahezu jeder steuerte einen Error bei und man machte es den Indians zu leicht. Bei den anschließenden Bemühungen am Schlag schaffte Constantin zwar wieder einen Basehit, aber das sollte es mit Hits gewesen sein.
Johan Millitzer übernahmen dann das Pitching. Ein weiteres Double von Gauting sowie ein nächster Fehler der Defense, bescherten den Gästen zwei weitere Runs. Dann gelang Johan aber ein Strike Out und der Defense ein Sac Fly. 2nd Baseman Johannes Ströll steuerte dann noch das letzte Aus auf der 1. Base bei.
Beim Stand von 3:9 hatten die Grizzlies jetzt die letzte Chance auf Punkte, aber drei schnelle Outs der Gautinger machten diese Chance zunichte und das Game 1 endete mit 3:11.

Im zweiten Spiel des Tages wollte unser Jugend Team dann den Spieß umdrehen. Von Anfang an gingen sie in der Defense diesmal konzentrierter zu werke. Sam Hermann fühlte sich sichtlich wohl auf dem Hügel, streute immer wieder ein paar schöne Curveballs ein und machte den Indians das Leben schwer. Mit lediglich einem gegnerischen Run wechselte man in die Offense.
3rd Baseman Korbinian Sulilatu startet das Game mit einem Double, Sam kam auf Base und Shortstop Felix Ströll legte einen Basehit nach. Drei Runs waren das Ergebnis zum 3:1 Spielstand.

Sam warf weiter Strikes, die Defense war wach und nur ein weiterer Gautinger brachte einen Run nach Hause. Weiter ging es in der Offense mit einem Basehit über den 2nd Baseman von Catcher Johannes Ströll. Leider wurde im Anschluss der eingewechselte Pinchrunner von der Base gepickt und zwei weitere schnelle Out’s sollten folgen. Somit keine Runs für die Grizzlies.

Doch unbeeindruckt spielten unsere Jungs und Mädels weiter. Durch Verwirrung in der Indians Defense wurden drei schnelle Outs geschafft und in der Offense wieder Druck gemacht. Basehit Felix, Double von 1. Baseman Raphael Gerzer und nächstes RBI von Right Fielder Constantin Migende. Zusätzlich unterstützt durch einen Fehler der Gautinger, sammelte man zwei weitere Runs zum 5:3.

Mitte des vierten Innings machte Sam nach einem starken Auftritt für Felix Platz auf dem Mound. Und auch diesmal ließ die Freisinger Defense wenig zu und das entscheidende Halbinning der Hausherren sollte folgen. Nach zwei Walks, plazierte Korbinian einen weiteren Basehit und Felix Ströll schickte einen weiten Hit ins Outfield der für ein Triple gut war. Mit einem 8:4 im Rücken kassierten die Grizzlies zwar noch zwei Runs, aber unser Closer behielt die Nerven und mit 8:6 endete dieses spannende Spiel mit einem Win für die Grizzlies.

Bei bestem Baseballwetter durften sich die Zuschauer über zwei spannende Spiele mit der nötigen Würze im Freisinger Ballpark freuen. Nach diesem leistungsgerechtem Split geht’s für unseren Team schon am Mittwoch weiter, beim Nachholspiel gegen die Garching Atomics.

Text: Fam. Ströll

Leave a Comment