Jungbären starten mit einem Doppelsieg in die Saison

Besser hätte es für die Freisinger Tossballmannschaft nicht anfangen können: Bei lausig kalten Temperaturen reisten 14 Grizzlies plus zwei Coaches nach Schwaig, um die Tossballsaison zu eröffnen. Gespielt wurde ein Double Header, also zwei Spiele mit einer kurzen Pause dazwischen. Bei beiden Spielen bot die Freisinger Offense eine sehr gute Schlagleistung. Alle Spieler brachten die Bälle ins Spiel und zwangen somit die Red Lions, aktiv zu werden. Durch gutes Baserunning setzten die Grizzlies die Gastgeber unter Druck und konnten so viele Runs scoren. Angesichts der vielen neuen Spieler (knapp die Hälfte der Mannschaft) ist das eine beachtliche Schlagstatistik.

Schön anzusehen waren für die Coaches auch die verbesserte Schlagleistung von Lennox Groß und Laurenz Gehler und die wieder sensationellen Linedrives von Morris Wanninger. Die gesamte Bären-Defense zeigte ihren mitgereisten Zuschauern sehr viele gute Entscheidungen mit einem erfolgreichen Abschluss. So waren Julian Zistl (Pitcher) und Elisabeth Buchwald (1. Base) eine gut eingespielte Kombination. Die etwas nachlassende Konzentration bei den Grizzlies im zweiten Spiel und die stärker werdende Offense der Red Lions verhalfen den Gastgebern zu mehr Punkten und sorgten dafür, dass der Ausgang der zweiten Begegnung sich spannender gestaltete. Letztendlich reichte es für Schwaig aber nicht aus.

 

Text: Stephan Buchwald

Foto: Birgit Buchwald

Leave a Comment