Pünktlich zum U 13 Spiel der Mädels kam die Sonne

Das Ende des Oktobers stellte gleichzeitig das Ende der Saison für die U13-Softballerinen dar. Am 30. Oktober kam die Mannschaft noch einmal für einen letzten Doubleheader auf heimischem Boden zusammen.

Der Gegner: Wie schon in den letzten Spielen die Regensburger Legionäre. Sie reisten genau mit neun Spielerinnen an.

Die Grizzlies starteten mit zehn Mädels, da sie krankheitsbedingt auf Sarah Krüger, Frida Mitzscherling, Eva Rademacher und Hedwig Radecker verzichten mussten.

Im ersten Spiel startete Emily Hart auf der Pitcherposition – sie brauchte etwas, um in die Partie rein zu kommen. Durch ein paar Defense-Fehler konnten die Legionäre sich drei Punkte ergattern.

Nach zwei Strike Outs und einem Fly catch waren die Grizzlies nun zum Schlagen dran. Emi Hart schlug einen Basehit durch das Infield und sprintete auf die erste Base. Rosalie Acbas brachte sich und Emily mit einem weiten Hit ins Centerfield nach Hause (Homerun). Somit war der Spielstand im ersten Inning 3:1 für die Legionäre.

Nun waren die Grizzlies wieder im Feld und Emily Schertel erledigte ihren Job hinter der Platte sehr gut. Die Grizzlies machten direkt drei schnelle Aus, durch ein Fly Catch von Pitcherin Emily Hart, ein Doubleplay von Rosalie Acbas (Shortstop) zu Carla Beyer (1st Base) und ein Strike Out.

Doch die Grizzlies konnten nicht nahtlos an ihre Erfolgssträhne anknüpfen und ergatterten sich durch eine nicht so tolle Schlagleistung lediglich zwei Punkte im zweiten Inning.

Im dritten Inning traf Emily Hart die Strikezone nicht mehr so gut, weshalb Rosalie Acbas den Mound übernahm. Nach einem Homerun der Legionäre mussten die Grizzlies fünf Runs in diesem Inning hinnehmen und ließen die Köpfe etwas hängen. Doch die erfahrenen Spielerinnen motivierten die jüngeren Spieler, sodass die Grizzlies schließlich drei Punkte in diesem Inning machen konnten.

Durch einen RBI von Hanna Rattenhuber brachte sie sich selbst auf die erste Base und Emily Hart nach Hause. Vicky Malz musste dann einen Hit by Pitch einstecken. Am Ende des dritten Innings war der Punktestand 7:6 für die Regensburger.

Durch eine hervorragende Leistung von Pitcherin Rosalie Acbas konnten die Grizzlies direkt wieder zum Schlag gehen und die Legionäre machten somit null Punkte. In der Offense erledigten die Grizzlies ihren Job sehr gut und konnten durch schöne Hits von Emily Schertel, Mira, Hanna, Rosalie und Emily Hart fünf Runs ergattern. Somit gewannen die Grizzlies das erste Spiel 11:7.

Das zweite Spiel startete direkt mit einem Fly Catch von Pitcherin Emily Hart. Mit einem sehr flink geworfenen Ball zu Mira auf die erste Base sicherten die beiden das zweite Aus. Shortstopperin Rosalie Acbas beendete das erste Halbinning mit einem Fly Catch. Dadurch konnten die Legionäre keine Punkte machen.

Aber auch für die Grizzlies war es sehr schwer, die Bälle zu treffen und somit wurden nur zwei Runs erreicht. Das erste Inning endete mit 2:0. Die Grizzlies konnten relativ schnell wieder zum Schlag gehen, denn Pitcherin Emily nahm mit Catcherin Emily Schertel alles selbst in die Hand und machte drei schnelle Strike Outs. In diesem Inning schafften die Bären allerdings viele Runs durch Basehits von Vicky Malz, Leonie Menz, Corinna Andrä und Hanna Rattenhuber. Dieses Inning führte den Punktestand nun zum 5:0. Doch durch ein paar Errors der Freisinger Defense erlangten die Regensburger drei Runs. Die Mädels ließen sich davon nicht beeinflussen und somit konnten sie das Inning durch drei Strike Outs wieder beenden.

Jetzt waren die Grizzlies wieder in der Offensive. Indem die Spielerälteste Emily Hart einen Triple machte und Teamkameradin Rosi es ihr gleich nachmachte, scorten die beiden zwei weitere Runs für ihre Mannschaft. Jetzt stand es 7:3 für die Freisinger. Das Spiel wurde schnell durch ein Strike Out, einem Play von Hanna Rattenhuber (3rd Base), die den Ball zu Mira Cicek (1st Base) warf und einem Fly Catch von Pitcherin Emily Hart beendet. Damit endete diese Saison für unsere U 13 Mädels mit zwei tollen Siegen.

Dieses Jahr muss das Team Abschied von den zwei erfahrenen Spielerinnen – Emily Hart und Sarah Krüger – nehmen – sie haben ihren Job hervorragend erledigt.

Ein großes Dankschön geht an die Coaches Stephan Buchwald, Mariesa Davies, Sophia Thürmer und Sandi Hart, die das Team in dieser Saison trainiert haben.

Sandi Hart zu ihrem Abschied: „Ich sag leise Servus für die tollen Jahre, die ich als Trainerin mit Euch als Team miterleben durfte. Danke für die schöne Zeit.“

Falls es coronabedingt möglich ist, findet am 11. Dezember das bekannte Hallenturnier Goldenball in Gröbenzell statt.

Text: Emily Hart

Fotos: Familie Andrä

Leave a Comment