© Ludwig Frischhut

Teeballer starten in die Heim-Saison

Bei sonnigem Baseballwetter empfingen die Grizzlies-Teeballer am 23.04.2016 die Legionäre aus Regensburg zum ersten Saisonspiel vor heimischem Publikum. Die kleinsten Grizzlies begrüßten dabei in ihrem Team die neuen Spieler Jakob Lebender, Vincent Baier, David Csonka, Tim Bökel, Paul Adam und Katharina Henneberger. Die Gäste reisten mit nur acht Mann an und wurden deshalb durch zwei Spieler der Freisinger unterstützt. Damit konnten alle Grizzlies Spielpraxis sammeln.

Durch die wache Defense wurde so mancher Läufer der Regensburger auf den Bases ausgemacht. Johann Millitzer holte sich im ersten Spiel gleich einen Ball aus der Luft (Flycatch), Catcher Korbinian Lohmaier schnappte sich einen kurz geschlagenen Ball und machte mit einem Wurf zu Firstbasegirl Emily Hart den Läufer aus. Aber auch in der Offense zeigten die Grizzlies ihr Können und schlugen die Bälle weit ins Outfield hinaus. Auch das Team aus Regensburg zeigte den Zuschauern einige schöne Spielzüge, doch waren die Legionäre noch etwas unsicher in ihrem Spiel. Somit gewannen die Jungbären das erste Spiel verdient mit 21:14.

Nach einer kurzen Spielpause wurde das sogenannte Freundschaftsspiel gespielt. Hier durfte der neue Spieler Jakob Lebender schon mal als Pitcher ran und machte seine Sache gut. Als letzter Schlagmann erliefen sich Sarah Krüger, Benedikt Schmidt und Emily Hart jeweils in ihrem Inning einen Homerun.

Die Coaches waren mit der Leistung des gesamten Teams sehr zufrieden. Ihr besonderer Dank ging an die Spieler Rafael Gramelsberger, Vincent Baier, Lena Eggerer, Lukas Gattermayer und David Csonka, die für die Regensburger spielten. So wurde dieser sommerliche Vormittag für das Team der Grizzlies ein toller Erfolg. Sie konnten auch das zweite Spiel für sich entscheiden mit einem Endergebnis von 27:11.

Schon am letzten Samstag durften sich die Jungbären übrigens  über zwei Siege gegen Gauting freuen.

 

Text: Sandi Hart

Foto: Ludwig Frischhut

Leave a Comment