Wie du mir, so ich Dir…

Mit gleicher Münze heimgezahlt haben es die Junioren den alten Recken von Herren 2 in der zweiten Auflage des Generation Battles am Mittwochabend, den 09.06. im Grizzlies Ballpark.

Mit einem 8:7 Walkoff Win im siebten Inning ging es dramatisches Spiel auf gutem Niveau zu Ende und die Junioren nahmen unmittelbar Revanche für die schmerzliche Event-Auftaktniederlage die Woche zuvor.

Dabei starteten die Teams etwas verhaltener ins Spiel als letztes Mal. Beide Leadoffs kamen auf Base und scorten. Danach vergrößerten die Herren 2 bis zum Ende des vierten Innings den Vorsprung auf 6:3. Gute Schläge von Günther Seifert (Single, Double, Triple) und Claus Schertel (2 Singles) und Alex Gold, aber auch Feldspielerfehler der Juniors sorgten für die Punkte.

Im fünften Inning leitete dann das 2 Out-2 RBI Single von Julian Zistl die mentale Kehrtwende ein und die Junioren kamen auf 7:6 heran. Inning sechs blieb scoreless genauso die letzte Offense der Gastmannschaft Herren 2.

Im letzten Inning schickte erneut Julian Zistl mit seinem dritten RBI (Runs Batted in) den durch Walk und zwei Stolen Bases auf bereits dritte Base vorgerückten Andi Dobra zum Ausgleich nach Hause. Der große Hero an diesem Tag war dann Catcher Leon Gattermeyer, der nicht nur sieben Innings durchcatchte, sondern auch nach einem harten Battle gegen Pitcher Ali Mohammad mit einem satten Linedrive über den Kopf von Leftfielder Günther Seifert das Spiel beendete.

Text und Foto: Armin Hegen

Leave a Comment