Full House im Ballpark Attaching

Am Samstag, 18.05.2019 spielten nicht nur die U13-Mädels in Attaching, gleichzeitig trafen unsere Coach Pitcher in einem Double Header auf die Füssen Royal Bavarians.

In Spiel 1 schickte Coach Armin Hegen seine stärkste Aufstellung aufs Feld und das ganze Team zeigte gleich eine bärenstarke Defense. Im ersten Inning ließen die Grizzlies nur vier gegnerische Runs zu und zeigten von Anfang an mit schönen Plays ihren Siegeswillen. Auch die Offense war sofort bereit und so konnten gleich acht Runs nachgelegt werden. So durfte es weitergehen!

Im zweiten Inning passte die Defense dann gleich wieder richtig gut auf, so konnte Ramin Langlois einen Läufer auf Zwei ausmachen, Cooper Hegen fing einen coolen Flyball und Pitcher Felix Weißflog und Catcher Maksim Seifert zeigten zweimal hintereinander den gleichen Spielzug und machten jeweils den Läufer auf Home aus. Die Offense war weiter schlagkräftig und so konnten die Grizzlies ihren Vorsprung auf 14-7 ausbauen.

Im dritten Inning zeige Florian Heimbeck auf der dritten Base mit drei Aus seine Third Baseman-Qualitäten. Am Schlag sollte dieses Inning nochmal sieben Punkte bringen, davon zwei Inside the Park Homeruns von Ramin Langlois und Johannes Ströll.

Mit einem Vorsprung von 21-13 ging es in letzte Inning und auch hier ließen die Jungbären nichts mehr anbrennen und schafften sieben Aus und fünf Runs mit nochmal zwei Homeruns von Maxi Ernst und Johannes Ströll.

In Spiel 2 übernahm wie gewohnt die junge Garde das Kommando und die alten Hasen bekamen einige Pausen, um auch für das anschließende Live Pitch Spiel fit zu sein.

Zu Beginn agierte die Grizzlies-Defense dann auch noch etwas wirr, kam aber immer besser ins Spiel und erzielte so auch einige Aus. Immer wieder zeigten die kleinen Grizzlies auch ihre Schlagkraft, und so konnten die Zuschauer und Fans zwei Triples und kluges Baserunning von Alexander Kari, einige Doubles von Kaya Gamisch, Steven Kopp und Florian Hiebl und Homeruns von Cooper Hegen und Maksim Seifert bejubeln.

Gegen Ende des Spiel ließ die Konzentration etwas nach und die Defense musste einige Runs in Kauf nehmen. Das zweite Spiel ging somit leider 19-25 verloren, zeigte aber deutlich, dass auch die noch nicht ganz so erfahrenen Coach Pitcher schon ohne ihre alten Hasen zurecht kommen. Und außerdem durfte das ganze Team endlich mal wieder bei wunderbar warmen Frühlingswetter spielen!

Vielen Dank an das Umpire Duo Raphael Gerzer und Felix Ströll für den spontanen Einsatz!

Text: Fam. Ströll

Fotos: Ernst Kopp

Leave a Comment