Grizzlies setzten Erfolgsserie beim Ampercup fort

Mit fünf Teams fuhren unsere jungen Grizzlies am Samstag, den 02.02. nach Allershausen zum Ampercup.

Drei Coach Pitch-Teams mit den Jahrgängen 2008 und jünger traten gemeinsam mit Gastgeber Allershausen in einer Gruppe an. Jeder gegen jeden war der Modus und schnell war klar, dass die Teams aus Freising wohl am Ende die Nase vorn haben sollten. Es gab spannende Spiele mit großartigen Aufholjagden und vielen Führungswechseln zu sehen. Das Spiel um Platz drei entschieden die „weißen“ aus Freising ganz klar für sich und für den Gastgeber aus Allershausen blieb leider nur der vierte Platz. Somit war klar, dass das Siegerpodest in Gruppe B aus lauter Grizzlies-Teams bestehen würde.

Das Finale, wo die „roten“ gegen die „grauen“ Grizzlies antraten, war eine enge Kiste und ging über fünf spannende Innings. Den Siegerpokal durften letztendlich, etwas überraschend aber verdient, die „grauen“ Grizzlies in die Höhe halten.

In der Gruppe A entschied Coach Armin Hegen, im Gegensatz zur 89ers Trophy in Rosenheim, diesmal zwei gleich starke Teams ins Rennen zu schicken. Eine sehr gute Entscheidung, da es dadurch sehr viele enge und spannende Spiele zu sehen gab.

Erlaubt waren die Jahrgänge 2005 und jünger. Die beiden Freisinger Teams, die ausschließlich mit den Jahrgängen 2007-2010 antraten, nahmen diese Herausforderung gegen die Teams aus Haar, Schwaig und Allershausen gerne an. Nach der Vorrunde wo jeder gegen jeden antreten musste, lagen das Team 2 der Grizzlies auf dem ersten Tabellenplatz und das Team 1 auf Rang drei in Lauerposition.

Während Team 2 gegen Haar ran musste, waren die Red Lions aus Schwaig der Gegner von Team 1. Zeitgleich in beiden Hallen entwickelten sich die beiden spannendsten Spiele des Tages. Eine top motivierte Mannschaft der Haar Disciples machte den Grizzlies 2 das Leben schwer und kurz vor Schluß lag man mit fünf Runs zurück. Somit mussten im letzten Halbinning unbedingt sechs Runs über die Platte kommen, sonst blieb nur noch das Spiel um Platz drei. Nachdem die Bären dann auch noch zwei schnelle Outs kassierten, schien das Spiel gelaufen zu sein, aber  sie hielten mit echter Grizzliespower dagegen. Alle Spieler schworen sich nochmal gegenseitig ein, gaben sich Tipps am Schlag und so drehten die Grizzlies das Spiel noch um.

Für Team 2 lief es leider nicht ganz so optimal. In einem genauso spannenden Spiel wie auf dem Nebenplatz konnten die Red Lions mit einem Punkt Vorsprung ins Finale einziehen.

Im Spiel um Platz drei lieferte das Team 1 dann aber eine äußerst souveräne Leistung ab und verwies die Haar Disciples deutlich auf den vierten Platz.

Das Finale zwischen den Grizzlies 2 und den Schwaigern wurde auf fünf Innings angesetzt. Auch hier sollte es eine knappe Angelegenheit werden. Vor dem letzten Inning spielten sich die Grizzlies eine 8:5 Führung heraus und nun lag es an den Red Lions das Spiel noch zu drehen. Nachdem sie um zwei Punkte auf 8:7 verkürzen konnten, beendete der Catch des Tages auf Seiten der Freisinger dieses tolle Finale.

Am Ende des Tages steht ein weiteres sehr erfolgreiches Turnier für die Grizzlies, viele spannende Spiele und gute Aussichten für die Deutsche Hallenmeisterschaft nächste Woche in Gauting.

Text und Foto: Fam. Ströll

Leave a Comment