Krimi unter der Abendsonne

Am Mittwoch, 18.05.2022 stand das erste von zwei Auswärtsspielen unsere Jugend Team 1 gegen die Garching Atomics auf dem Spielplan.

Die Grizzlies starteten gleich mit 2 Strikeouts ins Spiel und diese kleine Schlagschwäche zog sich an diesem Tag leider durch einen großen Teil der Lineup. Nach einem Walk für Shortstop Felix Ströll, zeigte First Baseman Raphael Gerzer, dass man diesen Pitcher eigentlich schon hauen konnte und schaffte es nach einem Basehit durch Errors der Atomics bis auf die dritte Base, RBI für ihn. Dabei blieb es dann leider nach einem weiteren Strikeout.

Julian Zistl übernahm den Job auf dem Mound, löste seine Aufgabe gut, musste aber leider im ersten Inning bei zwei Aus doch noch zwei Runs nach einem Error im Centerfield einstecken.

Und diesem 2-1 Rückstand liefen die Grizzlies jetzt erstmal hinterher. Im zweiten Inning luden die Grizzlies zwar die Bases durch einen Hit mit Unterstützung der Atomics und zwei Walks voll, konnten aber dann doch keine Punkte mehr erzielen. Im Gegenzug war auf Julian Verlass, er schickte die nächsten drei Atomics mit Strikouts zurück ins Dugout.

Im dritten Inning brachten sich Felix Ströll und Raphael Gerzer mit Hits in aussichtsreiche Position, konnten aber wieder keine Runs daraus machen. Nach einem K und einem Flyout herrschte Tag-Up Verwirrung zwischen Coach und Spieler und schon gab es wieder drei Aus.

Aber auch Garching kam nicht zum Zug, nach einem Flyball von Emily Hart, einem Aus von Pitcher auf Shortstop und einem Strikout waren die Grizzlies schon wieder am Zug.

Die Atomics wechselten ihren Pitcher und dieser brauchte erstmal ein bisschen Eingewöhnungszeit. Nach drei Walks war er schon ganz schön in Bedrängnis und diesmal nutzten die Grizzlies ihre Chance: Sarah Krüger stealte bis Home, anschließend schickte Felix einen Schuss Richtung Rightfield und nach einigen Wild Pitches hatten die Grizzlies vier Runs auf dem Konto, das war die 5-2 Führung.

Die Atomics wurden wieder schnell abgefertigt, ein Flyball und zwei Strikouts und es ging ins letzte Inning.

Freising brachte wieder nur einen Runner nach Walk auf Base, konnte aber keine Punkte mehr nachlegen. Zu viele nicht geschwungenen Schläger…

Julian durfte noch genau 3 Batter werfen, sollte das reichen? Fast! Nach einem Basehit und zwei Aus durch ein schönes Play von Shortstop auf 1B und einem Flyball von Raphael, dachte man schon, das war’s! Aber weit gefehlt, Raphael Gerzer übernahm den Mound, machte einen guten Job, aber Garching drehte auf einmal auf! Nach einem RBI Double machten die Atomics weiter Druck und versuchten immer weiter zu stealen. Nach einem weiteren Hit schafften sie es tatsächlich noch den Ausgleich zu erzielen. Vielleicht hätten sich die Grizzlies  ausschließlich auf die Garchinger Schlagleute konzentrieren sollen, aber man wollte wohl auch einfach die Runner ausmachen. Leider scheiterten zwei Versuche für ein letztes Aus durch Schläfrigkeit auf 2B und nach einem ungenauen Wurf unseres Catchers.

Egal, weiter ging’s, Extra-Inning! Und jetzt wollten sich die Grizzlies nichts mehr vormachen lassen! Wie schon das gesamte Spiel über, herrschte prächtige Stimmung im Grizzlies Dugout, alle wurden lautstark angefeuert und jede gelungene Aktion bejubelt.

Die Bases wurden durch Walks geladen, und Sarah Krüger schickte einen Squeeze Bunt hinterher, Verwirrung in Garching, drei Runs für uns. Dann nochmal das gleiche Spiel, Bases Loaded, Bunt Noah Seifert und die Grizzlies führten 11-6.

Mittlerweile war es schon bald dunkel, die nächsten drei Aus mussten also schnell gehen. Ein Walk für Garching, ein K und zwei Aus einmal von Pitcher auf 1B und einmal von Shortstop auf 1B später durfte die Sonne dann untergehen.

Spieler, Coaches und Eltern atmeten einmal erleichtert auf!

Insgesamt ein sehr spannendes Spiel mit einem an Ende doch klaren Ergebnis. Je zwei Hits von Raphael und Felix und zwei geglückte Bunts von Sarah und Noah sind aber sicherlich zu wenig um gegen stärkere Gegner zu bestehen. Die Stimmung sollten die Jungs und Mädels aber beibehalten, das hat sich nach großem Spaß angehört.

Also, Grizzlies, ran an die Schläger!

Text und Foto: Familie Ströll

Leave a Comment