Munteres Junioren-Spiel gegen München Caribes

Am Sonntagnachmittag, 27.06.2021 empfing unser Junioren-Team die Gäste der München Caribes im heimischen Ballpark zu einem Singlegame. Und dabei sollte sich ein munteres Spiel auf Augenhöhe entwickeln, das Lust auf mehr machte.

Starting Pitcher Benjamin Krüger brauchte in bisschen, um ins Spiel zu kommen und die Caribes waren durchaus schlagfreudig. So konnten die Münchener im ersten Inning nach zwei Hits auch gleich zwei Runs verbuchen, die Defense stand allerdings sicher, so dass dann doch auch gleich drei Aus erzielt wurden. Second Baseman Finn Millitzer und Third Basemann Felix Ströll mit einem sehenswerten Dive und Laura Krüger auf 1B steuerten die Aus bei. Die Grizzlies-Offense wollte natürlich dagegenhalten und nach drei Walks kam gleich der erste Run nach einem SacFly über die Platte. Dazu kamen dann noch zwei Runs durch Wild Pitches. Das zweite Inning war für die Caribes Offense schnell vorbei, nach einem Double Play von Shortstop Lennox Gross, Finn Millitzer und Laura Krüger und einem Strikeout konnten sie keine Punkte aufs Scoreboard bringen. Aber auch die Grizzlies schafften es nicht, Runner auf die Bases zu bringen.

Nach einem kleinen Wackler der Grizzlies-Defense zu Beginn des dritten Innings saßen die Plays dann im Anschluss und wieder konnten die Grizzlies drei schnelle Aus erzielen. Andi Dobra kam mit einem Hit auf Base und nach Steals bis 3B wurde er dann von Felix Ströll nach einem Hit nach Hause gebracht und die Grizzlies konnten ihre Führung auf 4-2 vergrößern. Jetzt wollten die Caribes gleich nachziehen und erzielten im vierten Inning mit einem Double, Fielders Choice und einen Basehit einen Run, bevor Laura Krüger mit einem Flyball das Halbinning beendete. Das ließen die Grizzlies nicht lange auf sich sitzen, sie zogen nach mehreren Walks und einem Double von Andi Dobra mit weiteren fünf Runs auf 9-3 davon.

Im fünften Inning übernahm nun Raphael Gerzer den Mound, Benny Krüger wechselte auf First Base. Raphael hatte die Offense der Caribes ebenfalls gut im Griff, kein Run für München. Die Caribes hatten dagegen auch in diesem Inning einen kleinen Hänger im Pitching, so dass die Grizzlies wieder drei Runs durch Walks und anschließende Steals erzielten. Inning sechs erldigten die Grizzlies im Schnelldurchgang, drei schnelle Aus und das Angriffsrecht war schon wieder bei den Bären. Coach Bob Degener ermutigte seine erfahreneren Spieler die Holzschläger auszuprobieren, die Gelegenheit nutzten Benny Krüger und Felix Ströll direkt zu zwei schönen Hits und einem Run. Im letzten Inning konnten die Caribes nur noch Ergebniskorrektur betreiben und sie schafften noch einen Run.

Das Endergebnis von 13-4 für die Grizzlies fällt insgesamt etwas deutlicher aus, als es der Spielverlauf eigentlich hergab. Unsere Junioren hatten mit nur fünf Hits eigentlich zu wenige Hits für ihr Können, konnten aber durch geschickte Steals – und begünstigt durch einige Walks vor allem in der Mitte des Spiels – viel mehr Runs als der Gegner erzielen. In der Defense zeigten die Grizzlies sichere Spielzüge und konnten so die notwendigen Aus erzielen.

Die Zuschauer sahen ein schönes Spiel mit Chancen und guten Plays auf beiden Seiten und ein Spiel über sieben Innings ist einfach schon ein „richtiges“ Baseballspiel.

Text: Familie Ströll

Foto: Familie Ströll

Leave a Comment