Punkteflut unterm Olympiaturm

Das vierte Saisonspiel unserer Junioren wurde am 10.07.2021 in München bei den Caribes ausgetragen. Unser Team um Headcoach Bob Degener und Coach Georg Gerzer reiste mit einer lupenreinen 3:0-Bilanz in die Landeshauptstadt für ein Single Game über sieben Innings.

Wie man es schon aus den anderen Spielen der Juniors in dieser Saison gewohnt war, ging es mit bester Stimmung bei herrlichem Sommerwetter fulminant los. Zwei Linedrives zum Start, von Julian Zistl (Left Field) und Catcher Felix Ströll eröffneten die Punktejagd. Rightfielder Raphael Gerzer sammelte 2 RBI’s nach einem satten Hit ins Right Field, nachdem Centerfielder Sam Hermann (Basehit) und Andi Dobra nach einem Hit by Pitch auf Base standen. Shortstop Lennox Groß schickte ein weiteres Single hinterher und schon standen alle fünf möglichen Runs auf dem Scoresheet.

Auch in der Defense ließen die Grizzlies wenig anbrennen. Durch einen missglücken Pickversuch der Grizzlies scorten die Müncher zwar zwei Runs, mehr sollte aber nicht drin sein. Sam Herrmann schnappte sich im Center Field einen weiten Schlag der Caribes, 2nd Baseman Finn Millitzer steuerte ein Aus mit einem Wurf zu Benny Krüger auf der ersten Base bei und Andi erledigte das dritte Aus per Strike Out.

Und auch in Inning zwei ging es weiter mit Runs sammeln. Ein Basehit von Julian und Double von Raphael brachte nach ein paar Wild Pitches und Walks der Caribes, das 9:2.

In der Defense sollte es dann wieder schnell gehen. Andi warf weiter gut und holte sich zwei Batter per Strike Out. Das dritte Aus war ein erfolgreicher Pickversuch zwischen Pitcher und 3rd Baseman Noel Salomon. Lediglich ein Run wanderte auf die Anzeigetafel für die Caribes.

Mit guten At Bats und vielen Punkten für Freising startete auch das dritte Inning. Basehits von Felix, Lennox und Finn, sowie ein Linedrive von Benny Krüger ins Left Center Field legten die Grundlage zu weiteren fünf Runs. Gegen das aggressive Baserunning fanden die Münchener weiterhin kein Mittel und nach einem Zwischenstand von 14:3 war wieder Defense angesagt. Wiederum schafften es die Hausherren abermals nur, einen Run zu scoren, und Team Freising zog immer weiter davon.

Zum Auftakt von Inning vier gelang Catcher Felix Ströll ein super Double weit über die Outfielder und Andi Dobra schlug im Anschluss ein sattes Ding ebenfalls ins Outfield. 2 RBI’s für Andi, Spielstand 16:4. Auch Raphael Gerzer war am Schlag bestens aufgelegt, legte einen weiteren Basehit ins Right Field nach, bevor Noel Salomon den nächsten Basehit schlug. 18:4.

Nun übernahm Sarah Thürmer den Pitcher Mound nach guter Arbeit von Andi Dobra. In der Defense schlichen sich jetzt nach mehr als zwei Stunden Spielzeit ein paar Unkonzentriertheiten ein und Sarah brauchte ein paar Batter bis sie richtig ins Spiel fand, aber dann lief es wie am Schnürchen und drei Strike Outs später, war das vierte Inning Geschichte und es stand 18:8.

Die Grizzlies schwangen auch in Inning fünf weiterhin kräftig die Bats. Basehit Felix und Sam, Raphael Gerzer schlug erneut an seine heutige Lieblingsstelle ins Right Field und Benny schickte einen Popup in die Münchner Nachmittagssonne, den der Outfielder nicht kontrollieren konnte. Weitere vier Runs waren somit gescort und Sarah übernahm wieder auf dem Mound. Zwei Strike Outs und ein Wurf von Andi von der dritten auf die erste Base beendeten auch dieses Inning ohne weitere Caribes-Runs.

Das letzte und somit offene Inning wurde wieder mit einer Flut an Basehits eingeleitet. Lenny, Julian, Felix, Sam und Benny durften sich ein weiteres Mal in die Hit-Liste eintragen. Dazu noch ein paar Wild Pitches und Walks der Caribes und somit hatten die Grizzlies am Ende sensationelle 26 Runs auf dem Scoresheet stehen.
Ein letztes Mal, nach fast drei Stunden Spielzeit, wurde in die Defense gewechselt. Das erste Out steuerte wieder Andi bei mit einem Wurf zur ersten Base wo inzwischen Laura Krüger die Bälle fing. Sarah warf ihren sechsten Strike Out in 2,5 Innings und setzte auch den Schlusspunkt in diesem Spiel mit einem Flip auf die erste Base.

Die Coaches Bob und Georg entließen ihre Juniors nach diesem super Auftritt ohne Nachbesprechung zum redlich verdienten Sprung in den Weiher. Im Schatten des Olympiaturms gab es heute ein bärenstarkes Grizzlies Team zu sehen, das heiß war auf’s Bälle hauen und solide Arbeit in der Defense leistete.

An dieser Stelle schon mal ein dickes Merci an Bob (und alle die ihn im Dugout unterstützen), der sich ja ziemlich kurzfristig bereit erklärt hat, unsere Juniors zu Coachen. In kürzester Zeit hat er eine schlagkräftige Truppe gebastelt und mit ihr eine  4:0 Bilanz eingefahren. Gelungener Einstand der Lust macht auf mehr.

Text: Fam.Ströll

Foto: Rainer Gross

Leave a Comment