Spaß und Freude bei den kleinen Grizzlies

Bei schönem Baseballwetter reisten die Jüngsten der Freising Grizzlies am Sonntag, den 19.04.2015 zu ihren Baseballfreunden, den Baldham Boarlies, um ihren ersten Double Header zu bestreiten. Mit den drei neuen Spielern im Team Lilith Hirsch, Lukas Gattermayer und Klara Sternad wollten sie zeigen, was sie schon alles im Training gelernt haben.

Im ersten Inning standen die Grizzlies noch etwas unkonzentriert auf dem Platz, somit erspielte sich der Gastgeber 6 Runs. Aber unsere Bären zogen gleich und legten noch einen Run drauf. Sie zeigten ihren zahlreichen Fans einige sehr gut Hits und nach dem ersten Inning stand es 7:6 für Freising.

In den beiden darauffolgenden Innings gewannen die Grizzlies zunehmend an Spielsicherheit in der Defense. So sah man ein gutes Zusammenspiel zwischen Felix Ströll als Pitcher und Julian Zistl auf der First Base. Sie verhinderten einige Male, dass die Boarlies die erste Base erreichen. Auch Sam Hermann als 2. Baseman und Joshua Schermann auf der 3. Base zeigten ihr Können als „alte Hasen“. Durch die weiterhin konstante Schlagleistung der Bären holten sich die Grizzlies mit 21:15 den ersten Sieg der Saison.

Nach einer Pause waren nun die jüngeren Spieler im Team gefordert. Mit neuer Aufstellung gingen die T-Baller in das 2. Spiel. Aufgrund des Zeitdrucks konnten leider nur noch 2 Innings gespielt werden, aber auch dieses Spiel entschieden die Bären knapp für sich.

Coach Sandi Hart war auch mit der ganzen Mannschaft zufrieden. Ihr Fazit: „Die Mannschaft ist noch ausbaufähig. Spielregelverständnis der Defense und das Hitting müssen in den kommenden Trainingseinheiten wieder etwas mehr vertieft werden.“

In drei Wochen, am 10.05., geht es dann nach Regensburg bei hoffentlich wieder schönem Baseballwetter.

Text: Sandi Hart und Stephan Buchwald

Leave a Comment